Pickel ausdrücken

i

Im Regelfall hörst du: „Bloß keine Pickel ausdrücken, dann wird alles nur noch schlimmer“. Stimmt. Außer man macht es richtig. Schließlich wird bei Hautarzt und Kosmetikern der Pickel auch geöffnet. Und wie das geht erfährst du hier:

Um wirklich zu verstehen, wie Pickel erfolgreich ausgedrückt werden können ist ein kleines bisschen Hintergrundwissen wichtig. Deswegen lies bitte die ganze Seite – nur dann kommst du ohne Probleme an das Ziel – reine Haut.

Wie entsteht ein Pickel zum ausdrücken überhaupt?

Wenn die Talgproduktion erhöht ist, kann es an den Talgdrüsen zu Verstopfungen kommen. Die Talgdrüsen sind überall am Körper vorhanden und sorgen unter anderem eigentlich für die Geschmeidigkeit und Befeuchtung der Haut.

Ist eine solche Drüse gestört, kommt es zu einem Propfen an der Oberfläche. Besonders oft passiert das im Gesicht und am Rücken, den dort sind besonders viele dieser Drüsen. Aber auch das Dekoltee kann häufiger in Mitleidenschaft gezogen werden.

Die zähe Masse besteht aus Hautzellen und Talg. Meist ist der Propfen gut sichtbar – genau das sind die Pickel, welche man relativ gefahrlos ausdrücken kann. In der Haut liegende Pickel – oft schmerzhaft entzündet – sollten nicht gedrückt werden.

entstehung-pickel

Entstehung eines Pickels

Welche Pickel kann man ausdrücken?

Du hast es sicher schon bemerkt – es gibt Pickel mit weißen Talgpropfen und welche mit schwarzen. Diese beiden Formen sehen wir uns noch kurz genauer an, bevor es an das Eingemachte geht. Beide Pickelformen können mit unserer Anleitung gut ausgedrückt und damit entfernt werden.

Weiße Pickel – Whiteheads

Dieser Pickel ist gelblich verschlossen. Meist handelt es sich um eine Mischung aus Eiter, Hautzellen und Talg. Wenn der Innendruck der Pore zu groß wird, tritt der Propfen an die Oberfläche und wird sichtbar. Das ist sehr unangenehm.

Schwarze / dunkle Pickel – Blackheads

Hier handelt es sich wieder um eine verstopfte Pore, dieses mal jedoch mit einer Mischung aus Talg und Hautzellen, welche durch einen Hautfarbstoff dunkel gefärbt sind. Eine Entzündung besteht hier meist nicht, die Pore ist deswegen flacher und nicht so prall wie bei einem Whitehead.

Die Anleitung – Pickel richtig ausdrücken

Jetzt geht es los – unsere bewährte Anleitung hilft dir, Pickel schnell und sicher zu entfernen. Ohne Narben und hässliche rote Flecken.

1. Vorbereitung – Hygiene und Pflege

face washing

Waschen

Bakterien auf der Haut sind normal und nicht gefährlich. Wenn du aber deinen Pickel ausdrücken möchtest, sollte deine Haut etwas sauberer sein als normalerweise.

  • Nimm eine warme Dusche oder bade sanft dein Gesicht (klasse: Poren öffnen mit der Gesichtssauna)
  • Wasche dein Gesicht und entferne alles Makeup
  • Wasche deine Hände um Infektionen zu vermeiden
  • Sterilisiere eine Nadel– entweder mit Desinfektionsmittel aus der Apotheke oder mit eine Flamme (Feuerzeug)

2. Pickel und Mitesser richtig ausdrücken

pickel

Ausdrücken

Deine Haut und deine Hände sind jetzt sauber und optimal vorbereitet. Jetzt heißt es vorsichtig vorgehen und nicht zuviel Druck auf den Pickel auszuüben – sonst drohen Narben oder zumindest rote Flecken.

Wichtig ist hierbei, dass der Pickel auch wirklich „reif“ ist. Er muss oberflächlich sichtbar sein, damit der Druck abgelassen werden kann. Diesen Zeitpunkt solltest du immer abwarten, auch wenn vielleicht die leichte Wölbung vorher stört.

  • Stich den Pickel auf, aber nur ganz oben und nicht zu tief!
  • Nimm ein Kosmetiktuch oder Toilettenpapier
  • Drücke nun leicht seitlich unter dem Pickel, am besten mit einem Komedonenquetscher. Damit drückt auch die Kosmetikerin und der Hautarzt Pickel aus.
  • Sofort abbrechen wenn Blut oder klare Flüssigkeit austritt!

3. Nachbehandlung nach dem Pickel ausdrücken

kosmetiktuch-pickel-ausdruecken

Abtupfen

Den austretenden Talg und Eiter mit einem Kosmetiktuch oder Toilettenpapier sanft abnehmen. Anschließend eine Zinksalbe oder Calendulasalbe auftragen, damit die Wunde schnell heilt und keine weitere Entzündung entsteht.

Weitere Hinweise zum Pickel ausdrücken

Schwarze Mitesser und pralle Pickel verleiten leicht zu drastischen Maßnahmen. Wer hat sich nicht schon mal dabei ertappt, an den ärgerlichen Dingern herumzudrücken – obwohl eigentlich jeder weiß, dass das nicht die richtige Methode ist. Obendrein verlaufen solche Aktionen selten erfolgreich. Schlimmer noch, der Schuss kann nach hinten losgehen: Mitesser und Eiterpickel können bei den Drückaktionen nach innen aufplatzen und eine noch stärkere Entzündung hervorrufen, die womöglich zu Narben führt.

Eiterpickel können auch mit einer Pinzette ausgedrückt oder mit einer Nadel angeritzt werden. Diese Maßnahmen empfehlen sich aber nur für die „ganz Harten“, denn sie können ziemlich schmerzhaft sein. Es versteht sich von selbst, dass die Werkzeuge absolut steril sein müssen, es dürfen sich keine Bakterien daran tummeln. Verpackte Pinzetten und Nadeln aus der Apotheke genügen diesem Anspruch wahrscheinlich noch, die Utensilien aus Mutters Nähkasten mit Sicherheit nicht.

Um weiteren Entzündungen möglichst wenig Chancen zu lassen, betupft man die geschundenen Hautpartien anschließend noch einmal mit Gesichtswasser. Doch ehe sich nun jemand selbst verstümmelt, sollte er doch in einen Besuch beim Fachmann oder der Fachfrau investieren. Denn die Narben bleiben lebenslang.

Weitere Variante: Pickel ausziehen

Ausziehen statt Ausdrücken. Den Mitesser oder Pickel anschließend nicht ausdrücken, sondern ausziehen: Dazu wird die Haut rund um den Pickel in alle vier Richtungen gezogen. Um Infektionen zu vermeiden, sollte die Haut nicht mit den Fingern berührt werden, sondern mit einem sauberen Kosmetiktuch.

Ein reifer Mitesser kommt bei dieser Behandlung zumeist von alleine aus der Haut. Klappt’s nicht gleich, ist leichtes (aber wirklich nur leicht!) Drücken erlaubt. Rührt sich der Pickel nicht, taugt er noch nicht zum Ausdrücken. Dann muss damit erstmal Schluss sein – im eigenen Interesse.

Pickel absaugen

Eine weitere Methode, diesesmal aus unserem Forum. Einfach mal nachlesen: Pickel absaugen

Skin Picking

Pickel Drücken kann auch zwanghaft werden und damit zu einer echten Belastung. Lies hier [ mehr ] über das sogenannte „Skin Picking“.

Welche Erfahrungen hast du mit Pickel ausdrücken? Hinterlasse ein Kommentar!

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten:
Rating: 3.7/5 (101 votes cast)
Pickel ausdrücken, 3.7 out of 5 based on 101 ratings


Die letzten Themen aus dem Akneforum:

47 Kommentare

  1. Mia sagt:

    Wenn man Gegenstände mit Desinfektionsmittel desinfiziert sind sie NICHT steril. Steril sind sie, wenn man sie in nen Autoklaven o.ä. packt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +4 (from 14 votes)
  2. Georg sagt:

    Ui… das ist ja eine Anleitung zur Selbstverstümmelung. Grundsätzlich (!!!) ist es nicht ganz falsch was hier steht, aber einem verzweifelten Pubertierenden diese Schritte zuzutrauen bzw. zu empfehlen ist wohl nicht ganz realistisch.

    Morgen findet man dann eine Anleitung zur Blindarmoperation. „Nimm ein scharfes Messer (z.B. Teppichschneider), wenn geht neu und nicht aus Papas Werkeugkasten. Sterilisere es unter einer Feuerzeugflamme – das hast du bestimmt schon oft bei Indiana Jones gesehen wie das geht. Anschließend schneide etwas links vom Nabel…“

    Naja…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -3 (from 75 votes)
    • Alisa sagt:

      Nun ja, eine Blinddarmoperation und das Pickelausdrücken sind ja doch 2 auf Grund auf vollkommen verschiedene Dinge. Auch wenn dies wahrscheinlich nicht ernst gemeint ist, kann man diese 2 Sachen keinesfalls miteinander vergleichen. Ohne eine Blinddarmoperation kann ein Mensch sterben, doch dass jemand an Akne gestorben ist, ist mir bisher nichtzu Ohren gekommen. Dummer Vergleich. Absolut.
      Außerdem drücken Jugendliche ja sowieso ihre Pickel aus, egal ob mit oder ohne Anleitung. Demnach ist es ja wohl besser, sie haben eine, in der noch dazu oft betont wird wie wichtig bei diesem Vorgang die Hygiene ist.
      Ein viel zu übertriebener Kommentar.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: +27 (from 45 votes)
  3. Laura sagt:

    Also das mit der nadel finde ich schon auch heftig. bin selber 14 und würds trotz ein paar pickeln sowas nicht ausprobieren..
    ich selber nehme immer salz & zitronensaft und massiere das mindestens 1x am tag auf die haut…& nach kurzer zeit war echt eine deutliche besserung sichtbar…
    & auch wenn: pickel gehören doch auch dazu…jeder hat sie, und man sieht daran wie reif die person schon ist..
    viel glück 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -8 (from 34 votes)
    • wantin sagt:

      ja, man sieht unter 14 jährigen, wie reif man schon ist, unter 19 jährigen sieht man daran, wie unreif man noch ist o.O

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: +14 (from 24 votes)
  4. Samet. sagt:

    Bin erst 14. Und mal ganz ehrlich: Sowas würd‘ ich mir auf keinen Fall zutrauen. Mit ’ner Nadel oder Pinzette in dieses Ding reinzustechen. Ich find’s schon schlimm genug, dass sie überhaupt da sind. Und für den User vor mir: Das ist leichter gesagt, als getan. Ich weiß jetzt nicht, ob du wirklich Pickel hast. Aber wenn man sie hat, will man sie ganz bestimmt nicht dranlassen. Keiner will diese weißen, großen Dinger über der Lippe sehen. Geschweige denn ich. Ich würd’s euch persönlich nicht empfehlen, da irgendwie rumzufummeln. Geht einfach zu einem Hautarzt. Der sollte eigentlich wissen, was zu tun ist. 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -4 (from 14 votes)
  5. Max sagt:

    ehm man kann es auch übertreiben.!“ zwischen einer blinddrarmoperation und einem pickel ausdrücken ist schon ein unterschied?! 😀
    also echt was daran jetzt schlimm ist.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +3 (from 15 votes)
  6. Jan sagt:

    Noch mal zum Kommentar von user 3.
    Ok wenn man nur ein paar Pickel im Gesicht hat kann ich verstehen, dass es manchen nicht schlimm sondern eher normal vorkommt. Aber wenn man davon unzählige, richtig schmerzhafte oder sogar enzündete hat ist es nicht mehr so spaßig. Oder wenn man sie im Intimbereich hat…das kann richtig schaden anrichten auch beim selbstwertgefühl des betroffenen.
    Also „normal“ sind Pickel die pupertäre Jugendliche im gesicht haben alles was darüber hinausgeht ist nicht mehr schön!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +3 (from 7 votes)
  7. thomas sagt:

    Mist,
    ich habe bisher immer auch das mit austretende Blut und die klare Flüssigkeit ausgedrückt ,erst dann war ich zu frieden .

    Warum ist es so schlimm ,wenn man das so handhabt (ich mein es kommt ja quasi rausgeschossen) ?

    lg thomas

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 8 votes)
    • Nono sagt:

      Ich habe auch immer so lange rum gedrückt, bis das Blut und die klare Flüssigkeit austrat. Und erst dann war ich zufrieden, denn ich dachte immer, dass erst dann keine Bakterien oder sonstiges vom Pickel mehr übrig sind. Und ich werde meine zukünftigen Pickel auch noch so ausdrücken. Mit dem Ergebnis bin ich dann jeweils zufrieden (;

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 2 votes)
    • Claudia sagt:

      Das soll man auch.
      Dann wird die Wunde gespült und der eventuelle Rest rausgewaschen.
      Klare Gewebsflüssigkeit ist auch unproblematisch und PHYSIOLOGISCH.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  8. Jenny sagt:

    Ich versteh gar nicht, wie man sich so darüber echuffieren kann, dass diese Anleitung existiert. Im Prinzip kann ich ihr nur Gutes abgewinnen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +7 (from 7 votes)
  9. Antonia sagt:

    Ich finde diese Anleitung eigentlich ganz nett, nur besser ist es echt wenn man zum Hautarzt geht.
    Klar bei wenigen kleinen Pickelchen würde ich das auch so sehen.
    aber wenn es stärker ist wie bei manchen finde ich diese anleitung nett gemeint :)!
    Nur kann sich dadurch alles nur noch verschlimmern…
    Mein Tipp ist echt, sein Gesicht täglich mit einem seifenfreien ph-neutralen waschstück zu reinigen und einen Besuch beim Hautarzt , der kann dir meistens weiterhelfen.
    Zinksalben sollen auch ganz gut helfen! (nur komedogenfrei)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 10 votes)
  10. Leo1234 sagt:

    Ich würde auch eher zur Kosmetikerin gehen im Prinzip machen die das da auch so, nur das die auch immer halt drücken aber bis dieses durchsichtige flüssikeit und Blut kommt. Also das muss eigentlich so sein. Außerdem mit der Nadel macht man nur bei so richtig hartnäckigen Pickeln. Aber ich würde das auch nicht selber machen. Tut echt nicht so weh…(: außerdem….wer schön sein will muss leiden (; wenn man zur kosmetikerin geht ist man sich auch sicher das dass alles richtig und steril gemacht wird. Viel Glück euch noch (:

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 8 votes)
  11. natürlich-nasch-ich sagt:

    Erstmal danke an die Tipps.
    Das mit der Nadel mache ich auch immer und es funktioniert sehr gut bei Pickeln, die nicht so wirklich wollen.
    Salz und Zitronensaft werde ich aber auch mal probieren 😉
    Danke Laura!!!

    Georg, das ist ein bisschen übertrieben. Du hast schon in gewissem Maße Recht, aber dies überwiegt keineswegs^^

    Also kurz gesagt, gute Tips, viel Kritik!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +6 (from 8 votes)
  12. Nick sagt:

    Also ich bin aus dem Pickelalter eigentlich raus, habe aber ab und zu mal noch einen einzelnen irgendwo.
    Da kratze ich dann zuerst mit dem Fingernagel den „Deckel“ ab und drücke ihn dann aus, indem ich ihn mit 2 Fingern „quetsche“. Sobald das weiße Zeug draußen ist, drücke ich nochmal weiter, bis alles draußen ist und höre erst auf, wenn Blut kommt. Dann verklebt das Blut die Öffnung wie bei einer Aufschürfung oderso, es ist ein bisschen rot, verkrustet aber schon nach wenigen Sekunden durch das Blut und 2-3 Tage später sieht man nix mehr.
    Mache ich schon immer so, habe noch nie eine sterile Nadel o.ä. gebraucht, wasche mir halt vorher i.d.R. die Hände.
    Und trotz hunderten Pickeln in meiner Jugendzeit habe ich keine einzige Narbe oder sonst irgendwelche Probleme gehabt, selbst wenn ich mit der Lupe nachsehe, nichts. Wenn ich wegen jedem Pickel so ein Traram machen würde, käme ich ja zu gar nichts mehr…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +7 (from 9 votes)
  13. Mikolaj sagt:

    Ehm. ich hatte auch mal viele Pickel und hab dran gedrückt wie verrückt. es wurd nur noch schlimmer. . später habe ich angefangen mein gesicht jeden Tag Morgens und Abends mit grauen seife zu waschen. ich hollte ein grossen Topf mit heissem. Wasser, tat 3 kamilentees rein und lies mein Kopf mit einem tuch übern Kopf 15 minuten in dem Dampf des Wassers mit Kamillentees. damit sich die Poren öfnen und sich es von innen reinigt. . ehm ich benutzte Gurken um meine Haut abzuwischen. Ich machte Piling 2 mal in der woche. ich benutze Balea creme piling. ich empfehle es euch. . ehm nach 3 wochen haben die Pickel sichtbar Nachgelasen. ich hatte keine trockene Haut sondern Reinere Haut ;).

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  14. sag_ich_nicht_;) sagt:

    Hi!
    Ich (14) würde mich nicht trauen, diese Tipps auszuprobieren. Das heisst aber nicht, dass ich sie falsch finde, habs ja noch nicht versucht. Vor allem mit meinem Rücken habe ich Probleme und gehe deswegen auch so bald wie´s geht zum Hautarzt! 😉 Hoffe der kann mir helfen.
    LG von mir 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  15. Nele sagt:

    (15) – Ich.
    Habe auch nicht gerade viele, aber wenn ich welche habe, dann sind es meistens so welche, die sich “nicht sichtbar“ mit eiter füllen, sondern irgendwie unterirdisch sind. Die lassen sich ziemlich schlecht ausdrücken und dauern auch bis sie von alleine weg gehen -.-
    Schrecklich.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  16. Laura sagt:

    mal ganz ehrlich, was stellt ihr euch so an… das ist nur ne verdammte nadel…
    hauptsache das ding ist auch sauber…
    wie habt ihr denn früher splitter raus bekommen? das wird auch mit ner nadel oder pinzette gemacht…
    und die nadel tut überhaupt nicht weh, man muss ja nur rein picksen durch die oberste hautschicht und nicht bis zum knochen!!!
    ich find die tipps nützlich, für junge kinder… von wegen pickel gehören dazu… es gibt personen, die haben die erst mit 40…ich hatte die während der pubertät gar nicht und bin 22… und viele pickel sind heute schon nen grund für mobbing…

    also ich sag nur, mut zum ausprobieren!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +5 (from 7 votes)
  17. Prechtl sagt:

    Ich bin fast 20 und hab diese hässlichen Dinger schon seit ich 12 bin. Ich kann nur hoffen, dass das bald weggeht. Aber Narben werden mir immer bleiben, besonders auf den Wangen, an den Schultern und auf dem Rücken.
    Ich persönlich drücke sie mir gerne aus, aber halt nicht sterilisiert… wahrscheinlich werden sie deshalb nicht weniger.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -1 (from 1 vote)
  18. Marie und so sagt:

    Hallo!
    Ich bin 12 und habe Pickel seit dem Anfang der 6 Klasse.
    Zwar haben in unserer Klasse häufig welche Pickel aber bei uns werden oft Kinder deswegen gemobbt.Eine Nadel ist wirklich nciht schlimm selber mache ich das aber nicht weil das nicht nötig ist.Eigl. sterilisiere ich auch nichts vorher(ausser bei der Nadel natürlich 😮 ) .Fast jeden Tag nehme ich Gesichtswasser und reinige ansich auch mein Gesicht aber die Pickel und Mitesser verschwinden einfach nicht.
    Ich habe sorge das ich auch i-wann gemobbt werde.
    Was soll ich machen?Manche in userer Klasse haben keinen einzigen Pickel ..

    LG Marie

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -1 (from 3 votes)
  19. B_M sagt:

    Gott, geht ihr alle wirklich wegen jedem Pickel zum Arzt, damit der es audrückt? :DD

    Bin ganz Lauras Meinung (Kom. 16)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +6 (from 6 votes)
  20. Olivia sagt:

    @Marie
    Marie ich bin auch 12 und habe das problem 🙁
    ich versuch mal das mit der nadel…
    und mit der zitrone ich versuche mal einiges ich hoffe es hilft
    naja aber wenn du so pickel hast (die man wirklich nicht ausdreucken kann,und du gerade keine zeit hast dann kannst du das immer auftareg (am besten abends und morgen auf die pickel))
    dann empfele ich dir synergen S.O.S anti pickel roll-on
    naja aber feur mitesser hilft das nich :(( was kann man in unserem alter machen???ich weis nicht ob meine mutter mit mir zur kosmetikerin gehen weurde…und ansonsten weis ich nicht was ich machen soll
    pls help

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  21. Caro sagt:

    also ich (15) hatte meine ersten pickel mit 12, da hatte ich echt viele und hab deswegen immer makeup verwendet. heute habe ich nur mehr an einzelnen stellen gerötete, manchmal eitrige pickel, aber was mich richtig stört, sind die rötungen, die ich vorallem an den wangen habe. naja ausdrücken tu ich die eitrigen pickel, die werden dann rötlich und vergehen dann nach einigen tagen. mit der nadel find ich es eigentlich sehr praktisch weil man da nur leicht reinpieksen und dann leicht mit dem finger drücken muss. WEH TUT DAS GAR NICHT!!!!!!!! hautarzt würd ich bei akuten fällen von akne stark empfehlen, da dieser genaue tipps auf die jeweilige hautart geben kann.
    aber für die, die schon 15-16 und weiblich sind, sollten mal mit ihrem frauenarzt wegen der pille sprechen !!!!! es gibt nämlich auch welche die nicht nur für verhütung gut sind sondern auch gegen akne helfen 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  22. Andie sagt:

    „Ubi pus, ibi evacua“ – „Wo Eiter ist, dort entleere ihn“ – ein uralter Leitsatz von Hippokrates.

    Pickel und Mitesser sollte man auf jeden Fall ausdrücken, eine tägliche Aknetoilette gehört zur Pflege dazu.

    Natürlich wird immer wieder Schwachsinn über Akne und ihre Behandlung geschrieben, aber Dummheit stirbt bekanntlich nie aus.

    Mit der Zeit und den Erfahrungen weiss man, wann ein Pickel reif ist zum Ausdrücken. An einem tieferen Pickel, der von alleine nicht auszudrücken ist, sollte man natürlich die Zeit und Ausziehmethoden (Hefe, Ichtyol Creme) walten lassen. Bei einem mitesser- und pickel-übersätem Gesicht lohnt sich zeitlich das Ausdrücken gar nicht, dafür gibt es Fruchtsäuren, Azelainsäure, Benzo und Masken, Schältherapien usw. zum Rückgang der kleinen Mitesser.

    Durch Ausdrücken werden auch keine Narben verursacht, außer man geht wirklich brachial an tieferliegendem Gewebe ran. Ob sich dann jedoch nicht so oder so eine Narbe gebildet hätte, bleibt offen.
    Narben entstehen dann, weil die zerstörte Haut durch die Entzündung von minderwertigerem Material aufgefüllt wird, die die ursprüngliche Hautebene nicht mehr erreicht.
    Wahrscheinlich führt das frühzeitige Entleeren von Eiter zu weniger Narben, da die Entzündung gestoppt wird und der Heilungsprozess früher beginnen kann, als einen Eiterherd zu belassen, der wächst und mehr Gewebe eingeschmolzen wird.

    Narben entstehen also durch die Entzündung und die Tiefe der Hautschicht, in der sie sich befindet.

    Wer jedoch kleine Pickel weder ausdrückt, noch behandelt, riskiert den Übergang zur schlimmeren Akne, zu größeren Läsionen und erreicht damit ein höheres Risiko für Narben & Co.

    Richtiges Ausdrücken minimiert also das Narbenriskio, kann es jedoch nicht verhindern.

    „Personen“, die Aussagen tätigen wie: „Auf keinen Fall ausdrücken“! haben von der richtigen Behandlung der Akne nicht den geringsten Schimmer einer Ahnung. Solche Menschen sollte man ignorieren und tunlichst meiden.

    Schon der logische Menschenverstand und jede normale Intuition empfielt es, einen Pickel selbstverständlich auszudrücken.

    Was passiert denn, wenn man einen Pickel nicht ausdrückt (ohne weitere Behandlung)?

    Die Entzündung schreitet voran, die Akne wird schlimmer, es können sich ganze Abszesse bilden, irgendwann platzt der Pickel (womöglich auch noch unbemerkt, ach toll!) auf und infiziert andere Hautbereiche.

    Toll! Wie intelligent also derarige Ratschläge sind, kann jeder nachvollziehen, der seinen gesunden Menschenverstand einsetzt.
    Natürlich ist sauberes Arbeiten und Desinfektion alles, und wer zwischen Tür und Angel mal eben so an sich rumdoktert, muss sich nicht wundern, wenn alles schlimmer wird, aber das hat nichts mit fachgerechtem Ausdrücken zu tun.
    Aber ich denke, bei einem normal intelligentem Menschen darf man das voraussetzen.

    Grundregel: Gesicht aufweichen (Gesichts-Dampfbad, oder heisses Wasser auf Waschlappen einwirken lassen zum Haut aufweichen, denn nicht jeder normale Mensch hat täglich Zeit für ein Dampfbad!), Stellen mit alk. Gesichtwasser desinfizieren, saubere Tücher um Zeigefinger der rechten und linken Hand wickeln und vorsichtig ausdrücken. Eiter mit Tuch aufnehmen, wieder desinfizieren (wenn Lymphe und Blut kommt stoppen, gut gemacht!). Am besten Desinfektion 1-2 Min. wirken lassen, Gesicht erneut waschen und mit Wirstoffcremes behandeln.

    Über die Aussagen „Ausdrücken nur bei Kosmetikerin“ kann ich nur lachen.
    Völligst obsolet. Ein Mensch, der die Grundregeln beherrscht, sauber arbeitet und seinen gesunden Menschenverstand walten lässt, braucht kein Geld auszugeben für die Kosmetikerin. Solche Ratschläge erachte ich für ziemlich realitätsfremd, da viele eine tägliche Aknetoilette benötigen, womit alles schon gesagt wäre.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +14 (from 16 votes)
  23. LD sagt:

    Meine Güte, es ist doch keine Selbstzerstümmelung, wenn man einen Pickel mit einer Nadel aufsticht. Ich bin 14 und leide sied fast 2 Jahren an meiner Akne; eitrige Pickel stech ich schon immer mit einer Nadel auf, die ich vorher unter ein Feuerzeug gehalten habe. Bei mit hilft das meisten immer.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +4 (from 4 votes)
  24. Samanta R. sagt:

    Mein Gott was macht ihr hier alle für ein drama raus?? Immerhin jeder hat pickel und man muss es auch nicht unbedingt mit einer nadel machen (viele kosmetikerinnen machen das so ) Naja und wenn man sich ohne eine Nadel Pickel ausdrücken will dan ; Wascht euch 1mal die hände und so ! und meine schwester macht das so das sie Klopapier nimmt und dann so die pickel ausdrückt mann kans aber auch anders machen ! Jeder macht es eben anders !

    lg
    Samanta R. (15)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  25. Palle sagt:

    An sich eine ganz gute Anleitung.
    Aber ich muss hier manchen recht geben: nur desinfizieren reicht echt nicht aus. Außerdem ist das ein schlechtes Gerücht mit der Nadel ins Feuerzeug! Durch die wärme werden zwar Bakterien „getötet“ sagt man, aber die Nadel neigt leicht dazu etwas an zu brennen, was man nicht unbedingt sieht. Dadurch setzt du so viele neue Bakterien frei, da ist echt schon etwas besser die Nadel zu desinfizieren. Außerdem war ich bei einer Kosmetikerin. Sie hat bei mir einfach nur das Gesicht angewärmt und ist dann mit Tüchern an meine Haut gegangen und hat ganz vorsichtig gedrückt. Mein Gesicht war zwar danach 1 Tag rot, aber es hat bei mir wirklich etwas gebracht. Also versteh‘ ich die ganze Panik mit dem Drücken nicht. Wenn der Pickel wirklich reif ist und man ganz vorsichtig drückt, passiert da auch nichts.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  26. dontknowme sagt:

    oh shit
    also ich benutz nie eine sterile nadel
    klar hände waschen aber nicht mehr … hatte aber noch nie bleibende narben auch nicht als mir nen freund ausversehen ne gabel über die stirn gekratzt hat 😀
    aber ich hab es immer gemacht bis blut kommt und bis der rest draußen war…
    hab auch schon so fest gedrückt dass ich braune narben unter der haut hatte die erst nach 1 monat weg waren…
    aber es lässt nach bleibt tapfer 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  27. JoeNJo sagt:

    Mich würde echt mal interessieren, warum man sofort aufhören sollte wenn Blut oder weiße Flüssigkeit austritt, bin immer davon ausgegangen, dass dadurch alle Bakterien besser „rausgespült“ werden…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 3 votes)
  28. mini liebt timon sagt:

    coole tipps und tricks! iich ahbe das erst mit dem kamillen-tee nicht verstanden, aber hier habe ich es mir noch einmal durchgelesen, und ich kann es euch nur empfelen! es hilft wirklich! denn in dem hefe sind viele vitamine drinne und der kamillen tee hat man früher für die heilung benutzt. Das mit der nadel habe ich auch schon ausprobiert, aber ich bin davon nicht so überzeugt. Bei mir blieb das verkrustete blut einige tage, und erst dann ist der pickel richtig verschwunden. Außerdem wird mir bei dem anblick wenn das eiter dort rauskommt schon schlecht!
    trotsdem wünsche ich euch viel glück 🙂

    lg eure mini

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  29. asdf sagt:

    hi! ich bin 17 und habe immer wenige einzelne pickel mitten im gesicht, die sich sehr schnell sehr hässlich entzünden. mit der zeit habe ich quasi von ganz allein diese nadel-methode hier entwickelt und sie funktioniert super! ich desinfiziere vorher immer nadel und haut (also den pickel) und hinterher nochmal die offene wunde sehr gründlich mit spray aus der apotheke. ganz selten entzündet sich der pickel dann nochmal, aber nach dem 2. versuch ist dann normalerweise auch alles gut. keine narben! das mit dem poren öffnen davor hab ich jetzt noch nie probiert und halte es auch eher für unnötig, ich wasche mein gesicht einfach 1-2 mal am tag: warmes wasser und ph-hautneutrale waschlotion.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  30. kuddel sagt:

    Hey! Also ich kann Kommentar 22 nur voll und ganz zustimmen! Ist doch logisch das sich das weiter entzündet oder?! Wenn es danach geht ist das alles eben nur ne frage der Technik… Schätze mal das einfachste ist: Wenn man einen „ankommenden“ sieht, warten bis er reif ist. Dann das Ding entfernen (natürlich nicht selbstverstümmeln bis das Fleisch zerquetscht ist..versteht sich). Danach Reinigen desinfizieren und fertig. Habe bisher kein Problem mit Narben Akne oder ähnlichem.Jeder wie er denkt und meint.

    Wenn man es so betrachtet: Jeder Mensch hat welche! Und schämen sollte man sich nicht. Und zu lachen gibts nix… wenn mans bei anderen sieht, den kommt es 2-3 Tage später selbst ins Gesicht 😛 Ist meistens so der fall! 🙂

    Man muss damit leben oder? Macht nicht son riesen zirkus um son paar kleine dinger würde ich sagen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  31. Lucci sagt:

    Ich habs gemacht ohne irgendwelche desinfektions maßnahmen hab jetzt aber einen blauen fleck da aber sonst nichts aber was ist das für ein fleck ?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  32. stella sagt:

    Ich bin auch Lauras Meinung ich bin 11 und habe auch Pickel
    aber ich geh nicht für jeden Pickel zum Hautarzt . Ich habe gehört das Zahnpasta oder Knoblauch hilft. Zahnpasta habe ich aus Probiert es hat geholfen aber es hat 2 Wochen gedauert. Mein Freund hat schon in der 1Woche Schluss
    gemacht. Nach der 2 Woche hat er sich Wieder in mich verknalt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 4 votes)
  33. Christine sagt:

    @Andi, endlich ein sinnvoller Beitrag!! Ganz meine Erfahrung: sichtbar eingeschlossener Eiter von verstopften Drüsen muß raus, sonst greift er das umliegende Gewebe an, oder das ganze kapselt sich ein und entzündet sich später so richtig. Sprech aus Erfahrung. Echte krankhafte Akne, Abszesse usw sind natürlich was anders.
    Das ganze Geschrei um höllenmäßige Desinfektion, Vergleich mit OP´s und nur zum Fachmann-gehen ist nicht ganz nachvollziehbar – oder sind das alle die Leute, die mit 2cm langen Fingernägeln wild kratzen und drücken bis Blut fließt, und der Mitesser immer noch da ist? Die vielzitierte Kosmetikerin hat´s ja auch irgendwann mal gelernt, und die ist auch ein Mensch wie du und ich.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  34. Ex Akne Typ sagt:

    Ich bin 14
    ich hatte extrem schlimme Akne die auch ncih besser wurde.
    Da meine Mutter ehemalige kosmetikerin ist und fast täglich pickel ausgedrückt hat hat
    sie mir fast täglcih angeboten mir pickel zu entfernen.
    anfangs hatte ich dies immer abgelehnt da ich gehört habe das man da von schlimme narben bekommt .
    Da ich eh narben bekommen habe habe ich mir nach einer zeit gesagt: wieso nicht?
    daraufhin hat sie täglich pickel behandelt und siehe da ich ahb zwar immer noch an und zu pickel aber jeder der mich kenn hat mich angesprochen wieso ich keine pickel mehr habe?
    noch ein punkt wäre die Ernährung ich habe mich immer schlecht ernärht schokolade chips süsses halt ich habe miene ernährung kompllet geändert sprich schwarzbrot gemüse obst keine süssigkeiten!
    Seit dem habe ich kiene pickel mehr

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  35. hansi sagt:

    @stella made my day

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +7 (from 9 votes)
  36. Lina sagt:

    Ich hab schon seit ich 12 bin immer Pickel aber ganz kleine und viele auf der Stirn und manchmal am Kinn. Ich bin jetzt 13 und war auch schon beim Hautarzt da hab ich dann so 2 creme,und 1 Gesichtswasser und so ein gesichtsschaum. Das benutze ich seit 7 Wochen und meine Pickel werden besser aber dann werden sie wieder schlechter wegen meiner Regel dann wird’s wieder richtig schlimm 🙁
    Ich hab übelst viele kleine Pickel !!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  37. lalalala sagt:

    Ich habe eigentlich eine ganz reine haut, habe fast nie Pickel. Wartet am
    Besten ab bist der Pickel weg ist. Wenn ihr ein Date, Schule usw. Sachen
    Habt, macht bisschen Make up drüber.
    1. Gesicht waschen
    2. Bebe, nivea andere crems drauf.
    3. Makel up stift drüber
    4. Puder drüber auftupfen

    Abwarten hilft!! Und lohnt sich!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 4 votes)
  38. Melina sagt:

    Bin 12 und hatte letztes jahr schlimme akne. Bin zum Hautarzt gegangen es wurde besser hab aber Narben. Nach ner Zeit wurde das Zeug vom Hautarzt lehr und meine Muter hat es verpeilt einen neuen termin zu machen. Hatte vor 1 Woche fast gar keine Pickel jetzt aber wieder schlimmer (Mundpartie,Kinn,zwischen den Augenbrauen und am schlimmsten auf der Nase) Hab weder meine Tage (erst ende des Monats) weder sonst was.Eide im Moment aber sehe an Strese was vlt auch ein Grund für meine pickel sein könnte. Hab das mit der Nadel ausprobiert, jedoch mit einer sichherheitsnadel die ich nur gewaschen hab. Hab mein Gesicht gereinigt und gehe ins Bett, hoffe meine Haut beruight sich über nacht und wird weniger rot.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  39. Reznov sagt:

    Ich habe gute Erfahrungen mit Akkupunkturnadeln gemacht. Diese sind exrremst fein und dadurch weniger invasiv…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  40. Gaël sagt:

    Also Leute die Angst vor der Nadel haben versteh ich nicht ganz, Ich bin 17 und habe auch schon jedliche pircings im Gesicht. Noch nicht mal das ist grosser Schmerz. Und ihr jammert wegen ner kleinen Nadel.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  41. Milica sagt:

    In der 5/6 Klasse hatte ich ziemlich nervige Mitesser unter der Nase, die gar nicht schön aussahen. Irgentwann hatte ich diese satt, so habe ich sie “ weggekrazt „. Es war ein bisschen schmerzhaft und hat geblutet doch es hat sich gebessert, da ich mein Gesicht täglich reinige! … 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  42. Lars sagt:

    Och Leute, ausdrücken ist doch keine Lösung – Damit dauert das Abheilen doch nur noch länger…
    In Ruhe lassen. Ich hab vor einiger Zeit die Reine Haut Diät von dem Nie wieder Pickel Programm gemacht, das solltet ihr auch mal probieren. Ganzheitliches Ausheilen ist das Motto und meiner Meinung auch der richtige Weg.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  43. Lola Lucy Walters sagt:

    Mach es einfach richtig wie oben gesagt.
    Es stimmt aber dass wenn man zu viel herum drückt dass man dann ne Narbe bekommt. Habe ich schon einmal erlebt!😞😑😐😟😬😬😦 Ust nicht schön!!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *