Aknewelt.de Produktbewertung

Zurück   Akneforum gegen Pickel > Allgemeines Akneforum > Fragen, Tipps und Tricks

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 13.02.2018, 17:45
Dora
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard So ist die Akne verschwunden: Nur mit Wasser

Hallo,

mein Tipp gegen Akne: Nichts als Wasser an die betroffene Haut lassen.

Ich habe mich über 10 Jahre (seit meiner späten Teenagerzeit) mit, ich würde sagen mittelschwerer Akne rumgeplagt.
Ich habe verschiedene Produkte aus der Apotheke ausprobiert - aber jetzt auch nicht zu viel auf einmal.
Ich habe nur noch PH-hautneutrale nicht nicht komedogene Produkte benutzt.
Ich habe auf meine Ernährung geachtet (ich habe mehrere Monate mal ganz auf Zucker, dann ganz auf Gluten verzichtet, mal irre viel getrunken, dann vegane Ernährung. Kein Alkohol, nicht Rauchen, keine Drogen). Und Sport getrieben.
Nichts hat so wirklich gefruchtet.

Eine Freundin von mir hatte auch in ihren 20ern noch unreine Haut/ leichte Akne. Sie hatte dann Erfolge mit Isotretinoin. Aber das war mir etwas zu gruselig.

Eine andere Freundin hat dann mit Mitte/ Ende 20 auf einmal akute Akne bekommen, nachdem sie die Pille abgesetzt hat. Sie hat anderthalb Jahre lang verschiedene Produkte aus der Apotheke ausprobiert. Sie hat dann auch ganz "milde, unschädliche" Produkte (ohne Parabene, nicht komedogen, ph-hautneutral etc.) ausprobiert, um kosmetische Akne auszuschließen. Aber -genau wie bei mir- hat sich nichts gebessert.

Ihr Hautarzt hat ihr geraten, einfach mal ein paar Wochen/Monate NICHTS zu benutzen.
Sie hat ihr Gesicht nur noch morgens und abends mit einem Waschlappen mit lauwarmen Wasser gewaschen. Und den Waschlappen natürlich sehr oft gewechselt.
Makeup hatte sie trotzdem noch benutzt, weil es in dieser Zeit einfach unumgänglich war.
Es hat 6 Wochen gedauert, in dieser Zeit hatte sie auch nochmal einen krassen Akneschub. Nach 6 Wochen wurde ihre Haut schlagartig besser und besser. Und ganz schnell wieder so wie früher. Halt keine Porzellanhaut, und ab und zu mal ein Pickel, aber das ist auch schon alles. Das ist jetzt 2 Jahre her, sie benutzt bis heute nur den Waschlappen und lauwarmes Wasser, selbst zum Makeup entfernen.

Ich konnte es echt nicht glauben.
Ich hatte selber schon manchmal gehört, dass die ganzen Produkte aus der Drogerie, Apotheke und vom Hautarzt nur schädlich sind, dass sie die Haut im Grunde nur zerstören. Selbst wenn sie ganz "mild" und ohne jegliche schädliche Inhaltsstoffe sind, die kosmetische Akne verursachen können. Dass es einfach nur ein riesiger Markt ist.

Aber als Betroffene hab ich mich jahrelang an die Mittelchen geklammert. Ich dachte, die Akne wird sich explosionsartig verbreiten, wenn ich sie nicht mit meinem Waschgel oder was auch immer in Schach halte. Ich war mir sicher, dass das Problem mein Körper ist, und nicht von außen verursacht wird. Meine Geschwister und mein Vater haben/ hatten z.B. auch problematische Haut. Daher dachte ich, es liegt an den Genen und ich bin machtlos. Ich dachte, die Haut meiner Freundin hat sich nach anderthalb Jahren einfach zufällig schlagartig wieder verbessert, da sich ihre Hormone nach Absetzung der Pille jetzt wieder eingependelt hatten.

Da ihre Verwandlung aber so unglaublich war, habe ich es schließlich doch versucht. Mein Waschgel und die Creme verbannt und nur noch 2 Mal täglich einen Waschlappen mit Wasser benutzt. Und es hat funktioniert! Die ersten 2,3 Monate habe ich keine große Veränderung bemerkt, aber ab dann wurde meine Haut langsam über Monate besser und besser. Seit 1-2 Jahren habe ich jetzt ab und zu noch mal einen Pickel oder ein paar Mitesser. Gerade auch, wenn ich regelmäßig Makeup benutze, daher mach ich das nicht täglich. Das ist wohl mein natürliches, nicht ganz perfektes Hautbild. Im Gegensatz zu den vergangenen 10 Jahren ist es aber eine 180 Grad Wanderung.

Mein Tipp an euch ist daher - so absurd es auch klingt - einfach mal konsequent monatelang nichts zu benutzen. Es ist wie ein Sprung ins kalte Wasser. Aber nachdem die Akne so lange mein komplettes Leben so stark beeinflusst hat, war mir ein möglicher Misserfolg dann irgendwann auch egal.

Klar wird es sicher nicht jedem helfen. Aber da sowohl bei meiner Freundin als auch bei mir ein Wunder eingetreten ist, kann das bei einigen von euch sicher auch möglich sein!

Alles Gute
Dora
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 09.05.2018, 22:46
 
Registriert seit: 09.05.2018
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Dora Beitrag anzeigen
Hallo,

mein Tipp gegen Akne: Nichts als Wasser an die betroffene Haut lassen.

Ich habe mich über 10 Jahre (seit meiner späten Teenagerzeit) mit, ich würde sagen mittelschwerer Akne rumgeplagt.
Ich habe verschiedene Produkte aus der Apotheke ausprobiert - aber jetzt auch nicht zu viel auf einmal.
Ich habe nur noch PH-hautneutrale nicht nicht komedogene Produkte benutzt.
Ich habe auf meine Ernährung geachtet (ich habe mehrere Monate mal ganz auf Zucker, dann ganz auf Gluten verzichtet, mal irre viel getrunken, dann vegane Ernährung. Kein Alkohol, nicht Rauchen, keine Drogen). Und Sport getrieben.
Nichts hat so wirklich gefruchtet.

Eine Freundin von mir hatte auch in ihren 20ern noch unreine Haut/ leichte Akne. Sie hatte dann Erfolge mit Isotretinoin. Aber das war mir etwas zu gruselig.

Eine andere Freundin hat dann mit Mitte/ Ende 20 auf einmal akute Akne bekommen, nachdem sie die Pille abgesetzt hat. Sie hat anderthalb Jahre lang verschiedene Produkte aus der Apotheke ausprobiert. Sie hat dann auch ganz "milde, unschädliche" Produkte (ohne Parabene, nicht komedogen, ph-hautneutral etc.) ausprobiert, um kosmetische Akne auszuschließen. Aber -genau wie bei mir- hat sich nichts gebessert.

Ihr Hautarzt hat ihr geraten, einfach mal ein paar Wochen/Monate NICHTS zu benutzen.
Sie hat ihr Gesicht nur noch morgens und abends mit einem Waschlappen mit lauwarmen Wasser gewaschen. Und den Waschlappen natürlich sehr oft gewechselt.
Makeup hatte sie trotzdem noch benutzt, weil es in dieser Zeit einfach unumgänglich war.
Es hat 6 Wochen gedauert, in dieser Zeit hatte sie auch nochmal einen krassen Akneschub. Nach 6 Wochen wurde ihre Haut schlagartig besser und besser. Und ganz schnell wieder so wie früher. Halt keine Porzellanhaut, und ab und zu mal ein Pickel, aber das ist auch schon alles. Das ist jetzt 2 Jahre her, sie benutzt bis heute nur den Waschlappen und lauwarmes Wasser, selbst zum Makeup entfernen.

Ich konnte es echt nicht glauben.
Ich hatte selber schon manchmal gehört, dass die ganzen Produkte aus der Drogerie, Apotheke und vom Hautarzt nur schädlich sind, dass sie die Haut im Grunde nur zerstören. Selbst wenn sie ganz "mild" und ohne jegliche schädliche Inhaltsstoffe sind, die kosmetische Akne verursachen können. Dass es einfach nur ein riesiger Markt ist.

Aber als Betroffene hab ich mich jahrelang an die Mittelchen geklammert. Ich dachte, die Akne wird sich explosionsartig verbreiten, wenn ich sie nicht mit meinem Waschgel oder was auch immer in Schach halte. Ich war mir sicher, dass das Problem mein Körper ist, und nicht von außen verursacht wird. Meine Geschwister und mein Vater haben/ hatten z.B. auch problematische Haut. Daher dachte ich, es liegt an den Genen und ich bin machtlos. Ich dachte, die Haut meiner Freundin hat sich nach anderthalb Jahren einfach zufällig schlagartig wieder verbessert, da sich ihre Hormone nach Absetzung der Pille jetzt wieder eingependelt hatten.

Da ihre Verwandlung aber so unglaublich war, habe ich es schließlich doch versucht. Mein Waschgel und die Creme verbannt und nur noch 2 Mal täglich einen Waschlappen mit Wasser benutzt. Und es hat funktioniert! Die ersten 2,3 Monate habe ich keine große Veränderung bemerkt, aber ab dann wurde meine Haut langsam über Monate besser und besser. Seit 1-2 Jahren habe ich jetzt ab und zu noch mal einen Pickel oder ein paar Mitesser. Gerade auch, wenn ich regelmäßig Makeup benutze, daher mach ich das nicht täglich. Das ist wohl mein natürliches, nicht ganz perfektes Hautbild. Im Gegensatz zu den vergangenen 10 Jahren ist es aber eine 180 Grad Wanderung.

Mein Tipp an euch ist daher - so absurd es auch klingt - einfach mal konsequent monatelang nichts zu benutzen. Es ist wie ein Sprung ins kalte Wasser. Aber nachdem die Akne so lange mein komplettes Leben so stark beeinflusst hat, war mir ein möglicher Misserfolg dann irgendwann auch egal.

Klar wird es sicher nicht jedem helfen. Aber da sowohl bei meiner Freundin als auch bei mir ein Wunder eingetreten ist, kann das bei einigen von euch sicher auch möglich sein!

Alles Gute
Dora
Wow toll! Ich habe meine Akne mit einer ueberwiegend basischen Ernaehrung ohne viele tierische Produkte in den Griff bekommen. Wenig Milch, Weißmehl, Kaffe und Zucker, dafüer mehr Obst und Gemuese und entzündungshemmende Gewürze wie Tumeric, Ginger. Milchprodukte und vorallem Schweinefleisch, Cola und Weißmehl haben meine Akne verschlimmert! Sobald ich diese Nahrungsmittel mied, verspuerte ich innerhalb weniger Tage eine enorme Verbesserung.
Auch habe ich dann mit Vitamin D3, Zink und Kieselerde angfangen und eine weitere kleine Besserung erfahren.
Was mir jedoch am meisten auf die Haut schlug, war Stress und das Gefuehl nicht gut genug auszusehen, gepaart mit einem sehr schlechten Schlaf. Dem Koerper ausreichende Pausen zu goennen ist so wichtig. Gerade im Schlaf werden Regenerationsprozesse eingeleitet und Hormone ausgeglichen, sodass auch die Haut perfekt funktionieren und schoen aussehen kann.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Akne im Sommer fast verschwunden Menne Fragen, Tipps und Tricks 64 14.06.2014 18:06
Akneroxid Suspension verschwunden? schniatzl Äußerliche Aknetherapie + Hautpflege 2 23.10.2012 13:53
Wundermittel Sanoxit verschwunden? mr-it Fragen, Tipps und Tricks 1 28.09.2010 17:51
Wasser ist nicht gleich Wasser? loler Ernährung 4 12.12.2007 17:59
Akne & wasser chekk Fragen, Tipps und Tricks 4 24.11.2007 11:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.1