Aknewelt.de Produktbewertung

Zurück   Akneforum gegen Pickel > Behandlung von Innen > Ernährung

Like Tree1Likes
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 05.02.2008, 14:29
 
Registriert seit: 07.01.2007
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Ausrufezeichen Milchprodukte tun mir nicht gut!

Hi Leute,

ich hatte zwischen 15 und 18 schwere Akne. Danach nur noch leichte und immer nur um den Mund herum. Mir viel bis jetzt nicht wirklich ein zusammenhang zwischen Akne und Milch auf. Aber ich aß in den letzten Jahren sehr viel Joghurts, Milchreis etc.

Vor 4 Wochen fing ich an (veruschsweise) komplett auf Milchprodukte zu verzichten und siehe da...ich habe eine sehr gute Haut bekommen. Nur noch vereinzelt ein Mitesser. Also nichts was stört.

Also ich wollte euch nur mitteilen, dass es bei mir wohl der Auslöser war/ist.

Ich denke, gerade wenn man um den Mund Akne hat, sollte man es einfach mal versuchen. Vllt. klappt es ja!? =)

Grüße
Marc

Geändert von Gabriel (30.06.2011 um 14:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu IchHalt für den nützlichen Beitrag:
Grün (20.07.2017)
  #2 (permalink)  
Alt 05.02.2008, 17:00
Benutzerbild von Brady
 
Registriert seit: 23.10.2005
Beiträge: 7.237
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge
Standard Re: Milchprodukte tun mir nicht gut!

Zitat:
Zitat von IchHalt
Milchreis
Grießbrei schmeckt besser :P.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 21.02.2008, 14:07
Van Van ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 764
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

ich kann mir gut vorstellen, dass in milch unmengen von hormonen sind, die sich dann bei akne aufgrund des sowieso gestörten hormonhaushalt zusätzlich negativ auswirken!
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 08.03.2008, 13:11
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Akne und Milch liefern über 60.000 Googletreffer.
Milch ist immer wieder heiß diskutiert und von vielen bestätigt - so mir.
Von Milch bekomme ich vor allem Entzündete Dinger auch am Hals, wo Adern lang laufen. Lactose, Milchproteine, Hormone, Jodmast usw. Da kommt einiges Zusammen.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 08.03.2008, 13:23
 
Registriert seit: 02.02.2005
Beiträge: 808
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Van
ich kann mir gut vorstellen, dass in milch unmengen von hormonen sind, die sich dann bei akne aufgrund des sowieso gestörten hormonhaushalt zusätzlich negativ auswirken!
http://milchlos.de/

auch wenn ich paba recht gebe, dass die Seite recht einseitig und relativ panik-artig gemacht ist, mir würde es schon reichen, wenn nur 10 % von dem stimmt, was da steht...
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 09.03.2008, 14:47
 
Registriert seit: 19.02.2008
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Kann ich nur bestätigen. Hab nie wirklich darauf geachtet wieviel Milchprodukte ich zu mir nehme. Als ich wieder mal frustriert über mein Gesicht war, wie so oft, hab ich mal aufgelistet was ich alles in letzter Zeit zu mir genommen habe. Es waren überwiegend Milchprodukte auf meiner Liste. Über Milchschnitte, Joghurt jeglicher Art, Käse verschiedener Sorten, Sahnesoße zu den Nudeln, Milchreiß, Grießbrei, selbst meinen Salat hab ich mit creme fraiche verfeinert!

Das ließ nur einen Rückschluß zu=> die Milch ist schuld, nichts anderes hätte solch fatale Ergebnisse produziert.

Jetzt bin ich auf der Suche nach Rezepten ohne Milch oder Milchersatz aber so wirklich durchhalten kann ich es nicht ist einfach zu schwierig auf alles zu achten bald dürfen wir gar nichts mehr essen
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 09.03.2008, 14:55
 
Registriert seit: 04.02.2007
Beiträge: 137
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Mic-X eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Nur wer verzichtet gerne auf Schockolade, Müsli, Joguht, Milchreis, Eis etc.

Ich mein man darf es schon in Maßen genießen, jedoch bin ich der Meinung das Milch im starken Verzehr an max 30% der Akne Schuld hat. Ich habe 1 Monat fast komplett auf Milchprodukte verzichtet und keine Erfolge gesehen.
Wenn jemand Akne hat, kricht er sie bestimmt nicht durch Milchkonsumstop weg.
__________________
Spiel mir das Lied vom Tod....aber zackig!! xD
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 09.03.2008, 15:55
Benutzerbild von rainrunner
 
Registriert seit: 13.07.2006
Ort: nähe oktoberfest *lach*
Beiträge: 2.470
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Standard

ich kann bei mir persönlich auf milch keine verschlechterung bestätigen - ganz im gegenteil, da ich kaum milch trinke hatte ich oft zweiwöchige phasen, wo mir der morgenliche milchkosum sogar eine besserung der akne brachte! das hing wiederum teils mit anfänglichem durchfall zusammen, den manche auf schlagartig einsetzenden milchkosum bekommen. für mich, bzw. meinen darm ist das eine willkommene abwechslung und sozusagen wie ne darmreinigung! es ist aber wohl sehr individuell und ich denke schon, dass bei manchen sich die milch wirklich drastisch negativ auswirken kann - anderen macht es garnix aus milch zu trinken. muss man testen.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 09.03.2008, 16:05
3m 3m ist offline
 
Registriert seit: 25.09.2006
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

milch ist bei mir auch ganz schlimm.
sobald ich nur etwas milchproduktartiges konsumiere, bekomme ich pickel um den mund herum. ich glaube diese pickel um den mund herum sprechen für für allergien
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 09.03.2008, 16:19
 
Registriert seit: 09.03.2008
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von MrAnderson
Kann ich nur bestätigen. Hab nie wirklich darauf geachtet wieviel Milchprodukte ich zu mir nehme. Als ich wieder mal frustriert über mein Gesicht war, wie so oft, hab ich mal aufgelistet was ich alles in letzter Zeit zu mir genommen habe. Es waren überwiegend Milchprodukte auf meiner Liste. Über Milchschnitte, Joghurt jeglicher Art, Käse verschiedener Sorten, Sahnesoße zu den Nudeln, Milchreiß, Grießbrei, selbst meinen Salat hab ich mit creme fraiche verfeinert!

Das ließ nur einen Rückschluß zu=> die Milch ist schuld, nichts anderes hätte solch fatale Ergebnisse produziert.

Jetzt bin ich auf der Suche nach Rezepten ohne Milch oder Milchersatz aber so wirklich durchhalten kann ich es nicht ist einfach zu schwierig auf alles zu achten bald dürfen wir gar nichts mehr essen
milchschnitte und sahnesoße sollte man generell vermeiden..
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu me2008 für den nützlichen Beitrag:
Boby (31.07.2012)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Akne durch Milchprodukte Zitronengelb Ernährung 145 29.11.2015 11:30
LowCarb und Milchprodukte !! drap Ernährung 1 21.10.2010 18:49
Minocyclin-ratiopharm und milchprodukte! kingcr10 Andere Medikamente 2 02.06.2009 16:23
Butter vs andere Milchprodukte weihnachtsmann2 Ernährung 13 26.05.2008 20:11
Andere Milchprodukte woischna Ernährung 4 25.01.2008 18:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.1