Aknewelt.de Produktbewertung

Zurück   Akneforum gegen Pickel > Behandlung von Innen > Ernährung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 15.03.2017, 01:45
 
Registriert seit: 29.11.2016
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Alternative zu Eiweißshakes

Hallo,

zur Zeit betreibe ich wieder Kraftsport und merke mit der Zeit immer mehr, dass eine eiweißreiche Ernährung essentiell für Muskelaufbau ist. Da Proteinshakes mit Molke, also Milch, oder auch große Mengen an Quark, bei mir zu starker Verschlechterung der Akne geführt hat, frage ich mich, ob jemand Alternative zu milchhaltigen Eiweißshakes kennt und bestenfalls Erfahrungen damit gemacht hat.
Ich weiß, dass es vegane Eiweißshakes aus beispielweise Erbsen oder Soja gibt. Hat hier jemand Erfahrungen gemacht und könnte sie teilen? Kann ich mich von dieser Idee verabschieden, da hoher Eiweißkonsum generell zu einer verstärkten Talgproduktion führt?

Vielen Dank im Vorraus
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 26.03.2017, 20:13
 
Registriert seit: 26.03.2017
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Jau,

bei mir folgendes: Wenn Quark lieber fettig als mager, eingebildet auch besser Bio (jedenfalls sind dann die enthaltenen Fette besser). Zu viel vertrage ich dennoch nicht gut. Dasselbe gilt für Milch. Käse und Joghurt klappen dagegen erstaunlich gut.

Bei Wheyshakes gibt es von Firma zu Firma starke Qualitätsunterschiede. Du könntest testweise mal auf Made in Germany (auch da wird leider viel geschummelt: Bei unter 17€/Kilo würde ich skeptisch werden) setzen, und das Whey in moderaten Mengen mit Wasser konsumieren. Ferner enthalten viele Wheyshakes Vitamin B6 und B12, die neben einigen positiven Eigenschaften leider wohl negativen Einfluss auf Akne nehmen können. Dahingehend lohnt es sich also mal die Inhaltsstoffe zu googeln.

Von Soja halte ich nicht viel. Die Studienlage zu Phytoöstrogenen ist noch nicht so ganz klar. Ferner wird das Herstellungsverfahren kritisiert, das noch nicht so ausgereift und 'sauber' ist, wie das von Whey. Darüber hinaus bin ich mir unsicher inwieweit sich die Problematik fermentiertes vs. unfermentiertes Soja auf das Protein übertragen lässt.

Als Alternative ist Reisprotein im Moment sehr im kommen, das allerdings eher bescheiden schmeckt. Darüber hinaus arbeiten einige Firmen (sicher weiß ich das von ESN und TNT) gerade an veganen Kombinationen, die auf Soja verzichten (Erbse+Reis / Hanf usw.) und neben der besseren biologischen Wertigkeit dann wohl auch einen erträglichen Geschmack bieten können.

Im Allgemeinen solltest du dir aber auch bewusst sein, dass Ernährung, die der Muskulatur zugute kommt (eiweißreich, igf1, Ausschüttung von Insulin), auch einen Einfluss auf die Akne hat. Deine Erwartungen an einen Pulverwechsel sollten also nicht zu hoch gesteckt werden..
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 26.03.2017, 21:02
 
Registriert seit: 29.11.2016
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke für die Antwort. Mit Quark und generell Milchprodukten hab ich leider keine guten Erfahrungen bezüglich der Akne , deswegen muss ich darauf verzichten. Habs auch mal mit Eiweißbrot probiert, das hat ja ordentlich Protein pro Scheibe. Hatte jedoch auch hier das Gefühl, dass es negativen Einfluss auf Akne hat.

Was meinst du mit eiweißreicher Ernährung sorgt für Insulinausschüttung und das fördert Akne ?? Ist es nicht der Zucker, der den Insulinspiegel ansteigen lässt? Vielleicht hast du dazu ja ne Quelle?
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 27.03.2017, 16:30
 
Registriert seit: 26.03.2017
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von truereality Beitrag anzeigen
Danke für die Antwort. Mit Quark und generell Milchprodukten hab ich leider keine guten Erfahrungen bezüglich der Akne , deswegen muss ich darauf verzichten. Habs auch mal mit Eiweißbrot probiert, das hat ja ordentlich Protein pro Scheibe. Hatte jedoch auch hier das Gefühl, dass es negativen Einfluss auf Akne hat.

Was meinst du mit eiweißreicher Ernährung sorgt für Insulinausschüttung und das fördert Akne ?? Ist es nicht der Zucker, der den Insulinspiegel ansteigen lässt? Vielleicht hast du dazu ja ne Quelle?
In Ordnung. Ich wollte damit auch nur sagen, dass Milchprodukt nicht unbedingt = Milchprodukt sein muss, und die enthaltenen Fette m.E.n. gut sind. Eiweißbrot.. Naja also ich möchte es dir nicht madig reden, du solltest dir eben bewusst sein, dass es überwiegend Gluten als Proteine liefert, die ihrerseits wieder umstritten sind. Wenn du kein Vegetarier bist, würde ich eher über Fleisch/Fisch gehen (und das Gemüse nicht vergessen )

Ja und nein. Eigentlich wollte ich nur darauf verweisen, dass Kraftsportler gerade Insulin als anaboles Hormon schätzen und entsprechend damit arbeiten (außerdem kämpfen viele Kraftsportler mit Pickeln, wie man in den einschlägigen Foren gut sehen kann) und habe mich dabei - zugegeben - blöd ausgedrückt. Eiweiß selbst hat zwar Auswirkungen auf den Insulinspiegel, dabei insbesondere die essentielle (also NICHT WEGLASSEN) Aminosäure Leucin (du kannst mal nach Insulin+Leucin googeln, um Studien rauszukramen bin ich gerade zu faul, sorry ). Allerdings ist das grundsätzlich eher zu vernachlässigen, immerhin wird auch Diabetikern nicht empfohlen auf Proteine zu verzichten (eher das Gegenteil. Und sie leben noch ^^).
Außerdem hast du ja auch mit Casein (langsamverdaulich, weniger Leucin, weniger Einfluss auf den Insulinspiegel) Probleme.


Letzten Endes gilt wohl oder übel 'trial and error'. Jeder Jeck ist anders. Ich persönlich habe mit Reisprotein (etwa anderthalb grausame Monate) genau so gute/schlechte Erfahrungen gemacht, wie mit einem guten Whey und jeweils bessere als mit Soja Protein. Am schlimmsten waren Pulver, die B6/12 enthielten. Die Akne besiegt habe ich nicht, lediglich in einem möglichst geringen Umfang gehalten (ich gehe mal davon aus, dass du die Möglichkeiten der äußeren Behandlung ausgeschöpft hast).
Wenn die veganen Blends rauskommen, werde ich diese aber auf jeden Fall noch einmal testen.

Edit: ganz vergessen: Es gibt natürlich noch den heiligen Gral des muskelaufbaus, das Ei-Protein. Geschmacklich ungeschlagen schlecht, aber viele viele schwören drauf ;-).

Geändert von Rima (27.03.2017 um 16:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
alternative zu bpo? lightspeedlucy Äußerliche Aknetherapie + Hautpflege 0 01.08.2012 16:55
Wieder Pickel durch Eiweißshakes? Yuki Ernährung 7 22.01.2012 10:26
BPO Alternative? tnemele Äußerliche Aknetherapie + Hautpflege 4 22.06.2011 06:18
Eiweißshakes=Akne? Angel-088 Ernährung 19 27.11.2007 17:52
Alternative zu BPO? Tom2203 Fragen, Tipps und Tricks 5 03.08.2007 09:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.1