Aknewelt.de Produktbewertung

Zurück   Akneforum gegen Pickel > Behandlung von Außen > Äußerliche Aknetherapie + Hautpflege

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 01.04.2018, 18:03
 
Registriert seit: 28.01.2014
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Frage Trockene undreine Haut, Rosazea und Pickel

Hallo ihr Lieben,
nach JAHREN hab ich immernoch nicht herausgefunden was ich falsch mache...
Vielleicht kann mir ja einer von euch erklären, warum und wieso meine Haut so reagiert, wie sie reagiert und natürlich bin ich für alle Tips dankbar, die eine Verbesserung herbeiführen.

Ich bin 29, hab 1 Kind und bin ziemlich empfindlich mit hormonellen Schwankungen.
Ich hab seit der Pubertät (13) immerwieder entzündete Pickel, Unterlagerungen, unterirdische Pickel und verstopfte Poren im Gesicht.
Ich hab allerdings keine von diesen schwarzen Mitessern, sondern einfach gerötete und geschwollene Poren (teilweise mit Haut überzogen) und darunter sind harte Talgpfropfen oder NICHTS. Diese Pickel, die mega groß und entzündet sind aber aus denen nichts rauskommt.
Auf dem Rücken und auf den Schultern habe ich seit September 2017 nun aber auch Pickel. Diese tauchen einfach im Laufe des Tages auf, tuen furchtbar weh und verschwinden nach 1 Woche wieder. Kein Drama aber ich hab ja nicht nur einen davon, sondern 10 entzündete + 100 kleiner Unterlagerungen, welche darauf warten, auch solche entzündeten Monster zu werden.

Nun habe ich ebenfalls leichte Neurodermitis und im Gesicht Rosazea diagnostiziert bekommen...
Ok Fakt ist, meine Haut ist trocken, produziert eigentlich genug Talg, welcher aber nicht abfließt sondern sich als Pfropf in den Poren festsetzt. Nun möchte man meinen Feuchtigkeitscreme könnte helfen, den Talg zu verflüssigen?
Ich reagiere (natürlich ) auch auf 99,9 aller kosmetischen Zusatzstoffe.
Normale Cremes versuch ich schon garnicht mehr - ich reagier irgendwie auf alles...

Jetzt achtung !
1.Avene Tolerance extreme; Physiogel a.i.; Cetaphil; Clinique miricale moist; Basische Pflege von Siriderma; Pflege ohne PEG's; und so weiter.. von allen bekomme ich nach 2-3 Tagen riesengroße unterirdische Pickel

2.Hyaloronsäure; Retinol; BHA (geht, aber trocknet aus); AHA; Niaciamide; Antioxidanzien - das gleiche Phänomen

3.Öle (Hagebutte, Karotte, Argan, Distel, Caudalie detox und und und) Verhornung wird schlimmer - Poren bilden ganz harte dunkle Pfropfen

Im Moment lass ich EINE Creme in mein Geischt, da diese komischerweise keine Reaktion hervorruft und zwar (tötet mich nicht) Bepanthen Wund-und-Heilsalbe ! Die richtig dicke, fette

Aber wie bringe ich diesen blöden unterirdischen Talg zum fließen ?
und jetzt mal ernsthaft - hat jemand eine Idee WARUM ich von allen Feuchtigkeitsspeichernden Cremes mehr Pickel bekomme?
Löst sich vielleicht der unterirdische Talg dann und wird mit Entzündungen nach Oben transportiert?
Ich hab keinen Plan...

Leider kann die Bepanthen aber die Verhornungen auch nicht lösen, sie hilft nur gegen die Entzündungen und heilt die Pickelmale.

Mit dem Thema MakeUp will ich garnicht erst anfangen
Es ist WiRKLICH ätzend...ich hätte so gern eine ganz normale Haut aber wem erzähl ich das

Ich hoffe ihr könnt mir ein Bisschen weiterhelfen

Liebe Grüße
Mary
__________________
An apple a day keeps the doctor away...
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 12.07.2018, 11:33
 
Registriert seit: 12.07.2018
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich bin kein Experte, wirklich nicht. Bei mir ist es auch so, dass ich kaum bis keine offenen Mitesser habe, sondern geschlossene, die dann oft zwar keine Pickel werden, wenn Pickel dann aber aus so einem geschlossenen Mitesser entstanden. Und das sind dann richtig böse, tiefe und schmerzende Beulen.

Wenn du keine Talgüberproduktion hast, würde ich tatsächlich auf eine Verhornungsstörung tippen. Dann kann der Talg nicht abfließen. AHA hilft da, Retinol hilft da, aber das verträgst du ja nicht. Weißt du, ob du auf die Substanzen an sich oder nur auf einen Hilfsstoff reagierst?
Ansonsten hat Urea in höherer Konzentration auch eine schälende Wirkung. Hast du das mal getestet? Am Körper vertrage ich es sehr gut, im Gesicht leider nicht. Ansonsten vielleicht mal zur Kosmetikerin gehen und sich die geschlossenen Mitesser ausreinigen lassen, damit zumindest die nicht in nächster Generation sich entzünden?
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 14.08.2018, 20:51
 
Registriert seit: 14.08.2018
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Daumen hoch

Habe lange nach einer Creme gegen meine starke Akne gesucht. Nach Absetzen der Pille mit 21 wurde es noch schlimmer. Zig Creme Tigel und Pflegeserien sammelten sich in meinem Badezimmerschrank, bis ich auf die Creme gestoßen bin.

Diese hilft mir wirklich super gut. Ältere Pickel heilten sehr gut ab und neue haben nicht wirklich eine Chance.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
talgfluss, trockene haut

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trockene Haut und Pickel Sora1997 Fragen, Tipps und Tricks 3 21.01.2017 15:32
Pickel durch trockene Haut? Pickup Fragen, Tipps und Tricks 4 27.03.2011 10:15
Pickel, Mitesser und trockene Haut :( Benfica<3 Äußerliche Aknetherapie + Hautpflege 23 21.03.2011 16:29
Zu trockene haut --> Pickel?! enka Fragen, Tipps und Tricks 11 11.12.2009 11:18
Momentan trockene Haut & Pickel Blümchen Fragen, Tipps und Tricks 16 04.02.2009 19:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO 3.6.1