Gesichtsdampfbad gegen Pickel

pickel-gesichtsdampfbad

Gesichtsdampfbäder öffnen die Haut und befreien die Poren von Verstopfungen. Das beste Gesichtsdampfbad gegen Pickel mit Tipps für reine Haut hier!

Ein Dampfbad ist eine sehr empfehlenswerte Möglichkeit, um unreine Haut und Pickel zu entfernen. Der natürliche Dampf ist extrem sanft zur Haut und ruft nur in den seltensten Fällen Hautirritationen hervor. Außerdem sind keine chemischen Zusätze erforderlich und ein Gesichtsdampfbad kann bequem von zuhause gemacht werden, weswegen es auch als natürliches Hausmittel gegen Pickel bezeichnet werden könnte.

So wirkt ein Gesichtsdampfbad

Das heiße Wasser beginnt zu dampfen und trifft auf die Haut. Dort wird durch die Wärme die Haut geöffnet und dehnt sich aus. Somit können Talg und Verstopfungen durch die weit geöffneten Poren viel einfacher abfließen. Fest sitzender Talg wird aufgeweicht und fließfähiger, auch dies verbessert die Hautreinigung. Der Dampf an sich befeuchtet die Haut und sorgt für Feuchtigkeit und Pflege ganz ohne Chemie.

Wer mag kann das Dampfbad sogar noch „tunen“. Durch die Zugabe von natürlichen Ölen und pflanzlichen Tropfen (z.B. Kamille oder Rosmarin) kann die Wirkung noch verbessert werden. Die Kamille wirkt entzündungshemmend und kann damit leichte, entzündliche Pickel noch schneller abheilen. Es reichen bereits einige Tropfen um das Dampfwasser ausreichend mit den natürlichen Pflanzentropfen anzureichern.

Gesichtsdampfbad als Hausmittel gegen Pickel

Die günstigste Methode für zuhause: einfach einen Topf aus der Küche nehmen und mit Wasser füllen. Anschließend auf den Herd stellen und das Wasser erhitzen bis es fast kocht. Anschließend wenn gewünscht mit pflanzlichen Tropfen anreichern. Ein Geschirrtuch über den Kopf legen und das Gesicht mit dem Tuch über den Topf halten. So kann der Dampf direkt auf das Gesicht einwirken. Die Augen sollte man dabei immer schließen, da der heiße Dampf die Netzhaut schädigen kann.

Vorteile: Günstig, keine Geräte notwendig
Nachteile: Gefahr von Verbrühungen, Dampf wirkt nicht optimal ein

Gesichtsdampfbad bequem mit Gesichtssauna

Die Alternative für den Kochtopf ist ein professionelles Gesichtsdampfbad. Hierbei handelt es sich quasi um eine all-in-one Lösung. Das Gerät besteht aus einem Erhitzer und einer Art Maske, welche eine bequeme Gesichtsform hat. Nach dem Einfüllen des Wassers wird das Gerät eingeschaltet und erhitzt sich elektrisch auf die perfekte Temperatur. Das Gesicht wird dann auf diese Kunststoffmaske gesetzt und bedampft. Auch hier kann man natürlich Kamilletropfen oder ähnliches hinzufügen. Die bequeme und effektive Lösung für relativ wenig Geld, vor allem wenn man ein Dampfbad öfters machen möchte.

Vorteile: Automatische Temperaturregelung, sehr effektiv
Nachteile: Kostet eine Kleinigkeit

Wie oft sollte man ein Gesichtsdampfbad ausführen?

Wir empfehlen dem Gesicht einmal bis zweimal die Woche mit Dampf zu behandeln. Mehr ist nicht immer gut, weswegen es nicht empfehlenswert ist jeden Tag mit Dampf zu behandeln. Zweimal die Woche hilft der Haut die Verstopfungen besser auszuscheiden und ist für die erhaltende Wirkung völlig ausreichend.

Pickel ausdrücken nach dem Gesichtsdampfbad

Nach fünf Minuten unter dem Dampf ist die Haut bestens vorbereitet um sie von eitrigen Pickeln zu befreien und auszudrücken. Aber auch jetzt ist die Narbengefahr groß, weswegen äußerste Vorsicht geboten ist. Am besten öffnet man die nun besonders weichen Pusteln mit einer desinfizierten Nadel (mit Desinfektionsmittel, Alkohol oder Feuerzeug). Die scharfe Nadel nur ganz oberflächlich und vorsichtig auf die Spitze des Whiteheads aufsetzen und anpieksen. Sobald die Entzündung abläuft sollte die Nadel weg genommen werden. Mit einem sauberen Kosmetiktuch oder einer Pickelzange kann der Inhalt des Pickels mit minimalem Druck entfernt werden. Kommt weiße Gewebeflüssigkeit oder Blut sofort aufhören zu drücken. Nach dem Ausdrücken sollte man nicht sofort etwas auftragen, sondern abwarten bis die Öffnung etwas abgeheilt ist. Am nächsten Tag kann dann ein punktuelles Mittel aufgetragen werden, der die endgültige Abheilung weiter beschleunigt.

Die richtige Pflege nach dem Gesichtsdampfbad

Eine weitere Reinigung ist nicht notwendig, ja sogar nicht empfehlenswert. Die Haut ist durch den Dampf natürlich gereinigt worden und besonders weich und aufnahmefähig für weitere Pflege. Deswegen sollte man jetzt kein Peeling oder scharfe Reinigungsmittel verwenden. Besser ist es zu warten bis die Haut abgekühlt ist. Dann eine milde Feuchtigkeitscreme auftragen, dann kann die wohltuende Wirkung eines Dampfbades verlängert werden. Auch der Talg und Verstopfungen können länger ausfließen.

Was hälst du von einem Gesichtsdampfbad? Hinterlasse ein Kommentar!

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten:
Rating: 3.6/5 (82 votes cast)
Gesichtsdampfbad gegen Pickel, 3.6 out of 5 based on 82 ratings


Die letzten Themen aus dem Akneforum:

Ein Kommentar

  1. Max sagt:

    Einwirklich toller Tipp mit dem Dampfbad. Bisher hat bei mir nichts so wirklich geholfen, aber seit ich regelmäßig das empfohlene Kamillendampfbad mache ist meine Haut wie ausgewechselt. Vielen Dank an dieser Stelle für den wirklich hilfreichen Ratschlag.

    Mit besten Grüßen,

    Max

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +5 (from 7 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.