Benzoylperoxid

Eine wirksame Methode die Akne in den Griff zu bekommen ist die Behandlung mit BPO. Es ist in Apotheken frei verkäuflich und man braucht kein Rezept. Du solltest diese Behandlunsmethode einmal näher anschauen!
line

Jetzt bestellen!
Das von aknewelt.de und Stiftung-Warentest empfohlene Benzoylperoxid!
Cordes BPO 3%
Cordes BPO 5% (empfohlen)
Cordes BPO 10%

Was ist Benzoylperoxid?

Benzoylperoxid ist eine Medikament, welches auch ohne Rezept in (Online-) Apotheken frei gekauft werden kann. Es ist relativ günstig. BPO wirkt hauptsächlich auf die Hautschälung ein, d.h. bekämpft die Verhornungsstörung der Talgdrüsen. Ein leicht antibiotischer Effekt auf das Aknebakterium scheint auch vorhanden zu sein. Der erhöhte Talgfluß der Haut wird nicht beeinflußt.

BPO ist normalerweise relativ gut verträglich. Viele benutzen es über Jahre hinweg ohne Probleme, andere haben ständig Probleme mit schuppiger, brennender Haut und mehr Verschlechterung der Akne durch erhöhte Anfälligkeit, als Verbesserung durch Schälung.

Somit ist das Bild von BPO gespalten: Für viele (mich eingeschlossen) ist es ein hervorragendes Mittel, weil es unproblematisch und oft ohne (schwerwiegende) Nebenwirkungen, und ohne bekannte Folgen von Daueranwendung ist. Resistenzen wie bei einem Antibiotikum gibt es nicht. Bei anderen Anwendern bringt es die Akne erst richtig zum aufblühen und wirkt hautreizend. Eindeutige negative Ergebnisse, was schnellere Hautalterung usw. angeht, sind meines Wissens nach nicht bekannt. Wer hier etwas interessantes findet, darf sich gerne bei mir melden.
 
Insgesamt denke ich, daß Benzoylperoxid eines der unproblematischsten Aknemittel ist, die es zu kaufen gibt – und ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.

BPO – Präparate sind wie gesagt nicht verschreibungspflichtig, du kannst sie also in der Apotheke ohne Rezept kaufen. Ich empfehle dir den Kauf in einer Onlineapotheke.

Dosierung:

Die Dosierungen bewegen sich zwischen 3% und 10% Wirkstoffanteil. Der Wirkstoff (eben Benzoylperoxid) ist immer derselbe, unabhängig, welches Präparat von den obigen ihr verwendet. Die Konzentration entscheidet über den Grad der Hautschälung = Aggressivität. Von den niedriger dosierten Präparaten lassen sich größere Mengen auftragen. Gegebenenfalls höchstens bei 5% anfangen, bei Bedarf zu 10% wechseln.

Es gibt also bis zu 10%ige Präparate, die man teilweise über Nacht einwirken lassen soll, andere werden nach ein paar Minuten abgewaschen. Du wirst aber mit Sicherheit selbst herausfinden, was bei dir am besten anschlägt, insoweit würde ich diese Empfehlungen nicht überbewerten.

Im Forum wurde übrigens zumeist die 5%-Variante empfohlen. Vermutlich ein guter Kompromiß zwischen Wirksamkeit und Verträgichkeit.

Anwenden sollte man Benzoylpräparate meiner Meinung nach höchstens zweimal am Tag, eher seltener, und nach einiger Zeit (zwei Wochen max.) mit der Dosis runtergehen auf einmal täglich bis mehrmals die Woche. Das auch nur, wenn die Verträglichkeit anfangs geprüft wurde und bei stärkeren Hautreaktionen sofort die Dosis verringert bzw. auf Null gesetzt wird. In der Alltagspraxis ist die Anwendung von Benzoylperoxid wegen der entfärbenden Wirkung auf Kleidung und Textilien ohnehin nur eingeschränkt möglich.

Ökotest dazu: Empfohlen wurden Benzoyt 5%, Sanoxit 5%, Akneroxid 5%, Klinoxid Creme 5%, PanOxyl mild 5%, Cordes BPO 5%, Benzaknen mild 5%, Aknefug Oxid 5% und Acnidazil, welches als einziges noch einen weiteren Wirkstoff enthält, nämlich Miconazolnitrat, welcher gegen Pilze und Bakterien wirkt.

Wirkungsweise:

Benzoylperoxid ist eine aggressive chemische Substanz, die stark oxidierend wirkt. Die oberste Hautschicht wird angegriffen, die Hautschuppung verstärkt sich. Bakterien werden auch angegriffen, anders als lokal angewendete Retinoide wirkt BPO neben der Schälung auch leicht antibiotisch.

Das Positive dabei ist, daß diese Wirkung eher ähnlich einer Desinfektion (wie z.B. mit Alkohol oder Jod) vor sich geht, nicht rein antibakteriell wie bei Antibiotika. So kann sich keine Resistenz des Aknebakteriums entwickeln. Somit wirkt BPO über diese verstärkte Hautschälung und die antibakterelle Wirkung. 

Zusammenfassend: von den die Akne begünstigenden Faktoren: (erhöhte Talgproduktion, Verhornung der Talgdrüsenausgänge, Infektion durch Proprionibacterium Acnes) werden vor allem die Verhornung bekämpft – der Talg kann besser abfließen – und die Infektion teilweise eingedämmt. Die Talgproduktion selber bleibt eher gleich.

Anwendung und Vorsichtsmaßnahmen:

Peroxide werden auch beispielsweise zum Haare blondieren eingesetzt, Benzoylperoxid selbst entfärbt dementsprechend auf der Haut getragene Klamotten. Besonders schnell geht das bei gleichzeitigem Kontakt mit Wasser.

Die Entfärbung ist durchaus ein großes Problem bei der Benzoylperoxidanwendung. Kleider bekommen helle oder gar weiße Flecken, werden sie auch nur kurz dem Stoff ausgesetzt. Von daher ist es praktischer, es nur über Nacht zu verwenden und dann nicht die beste Bettwäsche und die Lieblings T-Shirts anzuziehen. Tagsüber mit dem Benzo – Shirt (weiss) ist natürlich auch machbar.

Wie gesagt: Über Nacht stört es nicht, wenn man am nächsten Morgen duscht, kommt danach keine Schuppung mehr nach – die Wirkung ist eine „einmalige“, d.h. wenn mans wieder abgeduscht hat, geht der Schälprozeß nicht weiter. Ebenso entfärbt es bei gründlichem Abduschen ncht mehr. Hier will ich aber wirklich zu gründlichem Abduschen raten, wenn man in die Edelklamotten schlüpfen will, sonst ist der Ärger groß.

Persönliche Erfahrungen:

Ich benutze BPO als Grundbekämpfung der Akne und kann jedem guten Herzens raten es auszutesten. Die meisten vertragen es gut, außerdem kostet es mt unter 10 Euro nicht die Welt und reicht normalerweise recht lange. Erfahrungsgemäß sollten Menschen, die Roaccuttan benutzen (und somit eh eine sich schälende Haut haben) auf BPO verzichten. Auch wenn du oft und gerne an der Sonne bist (oder Solarium!) lass BPO lieber weg, sonst drohen Hautschäden.

Wechselwirkungen, Tips:

  • Verwendet BPO-Produkte nicht parallel zu einer Roaccutantherapie! Man kann sich mit zwei so die Haut angreifenden Medikamenten die Haut dauerhaft kaputt machen.
  • Allgemein sollte man sich vor Schwarzlicht (in Discos) hüten. Das gilt hier genauso wie bei Roaccutan: im normalen Licht sieht alles ganz gut aus, im Schwarzlicht fangen die Hautfetzen und die Schuppen an zu leuchten. Also zumindest gut eincremen.
  • Die „Bitteren Pillen“ attestieren BPO das Problem „Relativ häufig allergische Hauterscheinungen (z.B. Juckreiz, Rötung, Bläschen)“ und bezeichnen es als „Therapeutisch zweckmäßig“.

Jetzt bestellen!
Das von aknewelt.de und Stiftung-Warentest empfohlene Benzoylperoxid!
Cordes BPO 3%
Cordes BPO 5% (empfohlen)
Cordes BPO 10%

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten:
Rating: 3.2/5 (115 votes cast)
Benzoylperoxid, 3.2 out of 5 based on 115 ratings


Die letzten Themen aus dem Akneforum:

47 Kommentare

  1. Namless sagt:

    Heyy,

    ich hab heute diese Creme bekommen.
    Hab sie mir draufgemacht, wie beschrieben. Aber es entsteht so ne weiße Kruste. Und da frag ich mich, wie das noch entfärben soll, wenn es doch trocken ist. Oder hab ich was falsches gemacht?^^

    Sollte man die Creme morgens wieder abwaschen??

    Ich hoff, dass ihr mir helfen könnt.
    ————————–
    mfg

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  2. Kölner sagt:

    Ja hatte das auch mal vom arzt verschrieben bekommen hilft wirklich gut aber nur nachts anwenden und tagsüber abwaschen das habe ich damals auch nicht gemacht und habs dann abgesetzt weil mich die ständige schälung und das aufhalten im schatten einfach mehr genervt hat als meine mittelschwere akne wo ich das hier gerade lese denke ich doch drüber nach mir nochmal eine kleine dose zu kaufen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. AJ sagt:

    Ich benutze dieses Mittel auch schon seit ca. 10 Jahren und könnte gar nicht mehr ohne. Habe es auch – entgegen der Warnung – trotz Solarium verwendet und es gab keine besonderen Hautreizungen, Pigmentflecken oder ähnliches dadurch. Was nicht heisst, dass ein Risiko für Spätfolgen da ist, aber sowas muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er es eingeht oder nicht. (Solarium ist ohnehin mit Risiko verbunden)

    Meine Pickel und Mitesser sind durch BPO nicht bedeutend weniger geworden, aber sie heilen immerhin schneller ab. Oftmals bedarf es weniger als einen Tag/Nacht, dass kleinere Entzündungen verschwinden.

    Sehr sparsam und gezielt aufgetragen deckt es in Verbindung mit einem klassischen Abdeckstift auch noch besser ab als nur mit einem solchen.

    Zu dem Problem mit dem Ausfärben von Textilien kann ich nur sagen, dass lediglich ein Bruchteil meiner Sachen zum Ausfärben neigt(e). Das betrifft also anscheinend nur Stücke, die „nicht farbecht“ sind.

    Gegen die Hautschüppchen empfiehlt sich mE sanftes Peeling mit Heilerde oder das Benutzen eines Waschlappens. Eben etwas, das man durchaus täglich machen kann. Heilerde hat nebenbei auch positive Effekte auf fettige Haut und (entzündliche) Unreinheiten. Ich nehme nur noch Heil- oder Tonerde anstelle von Waschgel.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Auch kein Wundermittel, aber bisher das beste, was ich gegen Pickel gefunden habe. Und ich habe schon viiiiiieeeel versucht!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  4. Lizz sagt:

    Ist Cordes BPO 5% denn verschreibungspflichtig oder kann man es sich einfach in jeder normalen Apotheke holen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -11 (from 17 votes)
  5. Mitesser sagt:

    Benzoylperoxid ist in jeder gewöhnlichen Apotheke oder Online-Apotheke erhältlich, auch in einer Dosierung von 5%!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +5 (from 5 votes)
  6. sarah sagt:

    irgendwie habe ich angst dieses Benzoylperoxid zu benutzen
    wenn ich lese das es zu hautschällungen kommt werde ich unsicher aber ich habe wirklcih eiin großes porblem mit den pickel und mitesser und pickelmale
    denkt ihr ich sollte es trotzdem mal versuchen ?

    danke im voraus ..

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +3 (from 3 votes)
  7. Chris sagt:

    Hallo Sarah,
    ich kann es dir wirklich nur empfehlen, wenn du die Pickel los werden willst oder zumindest weniger werden sollen. Mit der Schuppung ist nicht wirklich so schlimm.. notfalls trägst du morgens eine fettfreie Feuchtigkeitscreme auf.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  8. Chris sagt:

    Hallo zusammen.
    Also ich hab auch schon vieles ausprobiert und bis jetzt immer ins negative gegriffen :-/ Es mah langsam frustrierend sein aber jeder Versuch ist es Wert. Werd diese Creme wohl auch mal ausprobieren für ein monat oder so, mal sehen ob sich da was tut 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -2 (from 2 votes)
  9. Lisa sagt:

    Hallo, ich würde dieses BPO auch gerne einmal ausprobieren,
    aber wie ist es denn dann mit anderen Produkten?
    Wenn ich zum Beispiel weiterhin meine Gesichtswaschlotion und meine Tagescreme verwenden möchte? Letzteres ist so eine Feuchtigkeitscreme, die ich meistens über nacht und manchmal als make-up untergrund verwende.
    Verträgt sich das denn miteinander? Und Teebaumöl? (Das verwende ich auch manchmal…)
    Ich gehe sowieso fast nie an die Sonne und Solarium schon gar nicht, von daher klingt BPO eigentlich recht praktisch für mich. Habe schon Pickel seit ich 7 bin und bin jetzt fast 16…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  10. Georg sagt:

    Hallo ich hab da mal eine frage 🙂
    Also ich hatte an der wange ein schlimmes problem mit akne auch sehr tief und hart fast unmöglich drann zu kommen also hab ich BPO verwändet allerdings zu stark so das meine haut extrem gereizt war seit dem absetzen vor 2 monaten habe ich die pickel in griff bekomm fast alle weg und die haut ist auch wieder heile mein problem ist nur das unter der haut immernoch eine starke rötung ist vll auch in form von entzündung und es geht einfach nicht weg, und da hier steht das BPO gegen entzündungen ist frag ich mich jetzt ob ich das mit BPO wieder in griff bekomme oder was soll ich tun??

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  11. BPOtester sagt:

    Benutze BPO seit nun fast 3 Jahren und es ist eine deutliche Besserung eingetreten. Meine Akne ist zwar nach wie vor noch da und ich bin nicht sonderlich zufrieden, aber im vgl. zu früher auf jeden Fall eine starke Verbesserung.

    Nebenwirkungen:
    Nach dem allerersten Auftragen hat sich die Haut am nächsten Morgen angefühlt wie ein Sonnenbrand (wurde aber mit der Zeit weniger – heute nichts mehr davon zu spüren).

    Einzige Nebenwirkung die ich noch habe ist sobald ich die haut wasche (Duschen etc) stellt sich bei mir eine starke Schuppung ein die solange anhält bis die Haut komplett trocken ist.

    Aber auch das finde ich halb so wild.

    Muss aber auch dazu sagen, dass ich die Creme tagsüber nicht benutze, da der Geruch nicht gerade angenehm ist.

    Trotzdem bin ich dankbar für diese Creme…
    so long

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  12. Marcus sagt:

    Ich benutze BPO nach dieser Anregung seit etwa 3 Wochen, meine Akne ist seit dem deutlich zurück gegangen, Mitesser verschwinden ebenfalls zunehmend.

    Ich habe allerdings auch schlechte erfahrungen damit gemacht, vor allem
    bei

    Anwendung direkt nach einer Nassrasur (Brennt wie sau Haut rötet und schält sich sehr stark)

    Zu häufige anwendung (gleicher effekt) höchstens 1x pro tag

    Anwendung mit zu hoher konzentration im gesicht (10%) das ruft bei mir ebenfalls Brennen, Rötungen und starkes schälen aus.

    Ansonsten bin ich hellauf begeistert, BPO ist absolut nicht vergleichbar mit gängigen Drogerieprodukten , vor allem mit den Namenhaften ekanntesten.Es hilft einfach, wenn auch eine gewisse Anwendungsdauer benötigt wird.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  13. Cathe sagt:

    Vorsicht mit Benzoylperoxid!!!

    Es kann Spätfolgen auslösen, denn der Körper kann dagegen eine Sensibilität und allergische Manifestation entwickeln und dann kann es Probleme mit Klebstoffen und Zahnimplantaten geben!

    Ich rede da aus Erfahrung!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -7 (from 15 votes)
  14. Joanna sagt:

    Hab da mal ne Frage: Ich habe mittel schwere Akne, also nicht so Eiter- Pickel, aber trotzdem viele größere und wollte mir jetzt das Cordes Bpo Gel kaufen. Denkt ihr ich soll 10 % nehmen??

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 4 votes)
  15. Alyssa sagt:

    Hallo!

    Ich habe leichte bis mittel schwere akne und benutze abend eine vom arzt verschriebene alkohollösung womit ich meinen körper und mein gesicht einreibe. Kann man diese BPO creme danach verwenden oder reizt das zu stark?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -1 (from 1 vote)
  16. Tine sagt:

    Hallo,

    durch Zufall bin ich auf BPO gestoßen, seit vier Jahren leide ich unter
    Pickeln. Bin jetzt 57 Jahre, hatte bis vor 4 Jahren nie Akne oder Pickel.
    Versuche mit Nahrungsumstellung, zig Versuche und Metrocreme sind
    alle gescheitert. Seit einer Woche nehme ich Cordes BPO und zum ersten
    Mal bin ich über die Hälfte aller Pickel und Hautrötungen los. Vertrage sie
    gut, anfangs spannte die Haut etwas. Wasche mit Waschlappen und
    warmen Wasser und benutze eine Feuchtigkeitscreme. Die Haut
    heilt tadellos ab, wenn es so weitergeht, kann ich in einer Woche
    wieder ohne Make up unter die Leute gehen.
    Bin wieder glücklich.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  17. Barbara sagt:

    Hallo zusammen!

    Bin gerade runter in die Apotheke geflitzt und hab das bestellt…bin sehr gespannt!
    Ich versuche mich schon seit einigen Monaten an verschiedene Salben,aber nix hilft und wenn dieses Mittel nicht helfen sollte,werde Ich wohl nicht drum kommen zum Dermatologen zu gehen.

    Ich hab das Problem,dass Ich leichte bis mittlere Akne/unreine Haut habe und ziemlich viele Pickelmale/-Flecken über Wangen und Kinn und Ich habe auch keine Lust mehr jeden Tag mich mit Make Up (sei Dank) voll zu kleistern,damit alles ebenmäßig aussieht…
    Es ist einfach eine unheimliche Belastung fürs Selbstbewusstsein und eine Art Versteck-Spiel..

    werde mich nach ca 3 Wochen hier nochmal melden und Ergebnisse mitteilen =)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 3 votes)
  18. Barbara sagt:

    @ Alyssa also wenn du diese Alk.lösung in einem bestimmten Zeitraum benutzen sollst,dann warte erstmal ab wie sich die Haut verändert

    @ Joanna also Ich habe mir die 5 % bestellt,vorher habe Ich eine zeitlang PanOxyl 5% benutzt und die war vollkommen okay also verwende lieber eins was von den Erfahrungen her die positive Mehrzahl hat,also die 5 % die 10% würde Ich nicht nehmen direkt das wäre zu viel Belastung aufeinmal für die Haut,dann wäre es besser den Weg direkt zu einem Hautarzt einzuschlagen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  19. lula sagt:

    ist BPO zu stark für Pickel an der T-Zone? Ich weis nicht ob ich leichte Akne habe oder „nur“ unreine Haut. Außerdem hab ich Angst, dass ich noch mehr Pickel bekomme was meint ihr?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  20. Barbara sagt:

    Also habe die BPO 5% ausprobiert und nur positive Ergebnisse an der Stirn erreicht.Habe jetzt seit Freitag die BPO 10% und schaue ob die für den Rest noch positive Ergebnisse erbringt.

    @lula
    ja wenn es nur kleine Mitesser sind,ist BPO ungeeignet.Wenn du richtige Male und schlimme Akne hast,dann vielleicht vorher zum Hautarzt und dort erstmal untersuchen lassen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  21. Yannick sagt:

    Hallo zusammen,

    hab vom Arzt vor kurzem Antibiotika verschrieben bekommen und wollte mich diesbezüglich informieren.
    Jetzt les ich hier von den gut bewerteten bpo und wollte fragen, ob sich das verträgt, oder ob ich lieber warten sollte bis ich antibiotika (menyceclin oder so) abgesetzt habe.
    Vielen Dank für Antworten.
    Gruß Yannick

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  22. Barbara sagt:

    Hallo Yannick,

    Ich denke mal du solltest erstma einige Monate wie mit deinem Arzt vermutlich abgesprochen dieses Antibiotikum einnehmen und im Nachhinein kannst du dir was anderes von ihm verschreiben lassen.So eine Behandlung wie du sie jetz haben wirst erzielt oftmals das erwünschte Ergebniss.Also bleib ruhig dabei. =)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  23. Sandra sagt:

    Hey ihr lieben
    Ich leide seit dem ich dreizehn bin (jetzt achtzehn) auch unter Akne bzw. Schlechter Haut. Habe im Mai mit BPO angefangen und meine Pickel waren bis Juli komplett verschwunden. Nun war ich im August am Mittelmeer und habe dort die sogenannte Mallorca Acne bekommen( da ich dachte dass die Pickel Zeit nun endgültig vorbei sei und ich keine besondere Sonnencreme bräuchte). Im Internet steht dass es bis zu zwölf Wochen dauert bis der ganze Spaß abgeheilt ist, aber nun mach ich mir schon langsam Gedanken, ob meine Haut wieder besser wird. Nehme auch fleissig BPO und das hilft auch, wenn auch nun nicht Schlag auf Schlag. Ich wollte mal fragen ob jemand hierbei Tipps hat oder sonst was mir sagen kann.
    Nch zu mir: ich bin wie gesagt achtzehn, weiblich, nehme dir Pille ( hilft bei meiner Haut auch!) und rauche ab und zu, ich weiß dumm, aber Angewohnheit…

    Ich entschuldige mich schonmal für alle Rechtschreib- und Kommafehler, ich bin am Handy 😉 und freue mich auf eure Antworten!

    Danke und schonen Abend noch,
    Eure Sandra

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  24. Josi sagt:

    @ yannick: du kannst es auch gleichzeitig verwenden. meine hautärztin hat mir antibiotika verschrieben und dazu bpo empfohlen. 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -1 (from 1 vote)
  25. Rene sagt:

    Hallo,

    ich habe eine mittelschwere Akne, bin 20 Jahre alt, hängt evtl. mit meiner Schilddrüsenüberfunktion zusammen…

    Eine Frage, welche Dosierung empfehlt ihr mir? 3,5 oder 10 Prozent?

    Danke sehr

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  26. Jane sagt:

    Hallo,
    Ich habe BPO gekauft und moechte wissen wenn ich das BPO auf mein Gesicht auftrage und schlafe, verfaerbt die Haare vom kopfkissen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  27. alice sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    war heute morgen beim Hautarzt und habe ebenfalls die Creme verschrieben bekommen. Ich hoffe, dass damit meine Haut besser wird, hab nämlich ein Haufen Talgdrüsen, die sich dauernd entzünden und mit 19 Jahren sieht das nicht gerade toll aus.
    Was ich eigentlich fragen wollte ist, ob ich die creme jetzt immer auftragen muss oder kommt dan ein paar Monaten die Zeit, wo ich sie wieder absetzen kann? Wollte nämlich nicht den Rest meines Lebens mit einer Salbe verbringen 🙁 wär toll, wenn mir jemand antworten könnte, der Erfahrung hat.

    Liebe Grüße

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -1 (from 1 vote)
  28. Jan sagt:

    Hey!
    Probiert doch mal die vorbeugende BPO Methode, wie sie im Forum beschrieben wird. (Einfach nach “ Erfolgreiches Vorbeugen gegen Pickel mit BPO“ suchen)
    Ich wende sie nun seit 2 Monaten an und bin von meiner mittelschweren-leichten Akne (je nach Jahreszeit etc.) zu einem nahezu pickelfreien Zustand gekommen. Wichtig ist aber, dass ihr die Schritte alle wie beschrieben befolgt und nur niedrig dosiertes (2,5-3%) BPO verwendet.
    Im Forum findet man eine ganze Reihe von beeindruckenden Erfolgsgeschichten!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  29. Alice sagt:

    Hey ich benutze die creme jetzt seit 2 wochen und wollte mal fragen, ob man das denn jetzt immer benutzen muss oder wird es irgendwann besser und man kann es absetzen? Ist nämlich etwas lästig jede nacht… Habe auch schon ne verbesserung bemerkt aber wird es wieder schlimmer, wenn man sie absetzt irgendwann?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  30. Anni sagt:

    Alice. Ich benutze(muß) BPO schon jahre-Leider! mIt 15 haben ganz normal bei mir Pickel angefangen- war mit herkömmlichen Mitteln in den Griff zu bekommen. Mit 18 hab ich dann so richtig dicke Akne bekommen (auch Dekolletee, Rücken u. Hals) bin damals zum Hauta. habe BPO bek. + Erythromicin(Antibiotik.) immer schön drauf gemacht bis ich über 20 war – wurde dann wieder besser nur noch im Gesicht aber richtig ekelige dinger unter der Haut taten richtig weh! hatte dann ganze weile rUhe aber NIE richtig ohne Pickel, Mittesser oder Hautglanz. Dann ab 25 gings wieder richtig schlimm los beinahe wieder ganzes Gesicht voll am schlimmsten um den Mund rum, in den Augenbrauen, Stirn u. am Schlimmsten waren die Schläfen – immer voll – richtige fiese Dinger. Immer mal ab u. zu BPO genommen hat als einziges geholfen( Haut hat sich geschält war rot und hat an allen Ecken u. Enden gespannt trotz Feuchtigkeits u. Fettcreme)! hab mich so weiter duchgewurstelt irgendwie. Hab auch mal ProActiv getestet aber leider auch ohne Erfolg. Habe Zink- Tabletten gefressen bis zum abwinken- nur leichte Besserung. Sich Schokolade u. Co. gegenüber enthaltsam zu zeigen kannst du in den Wind schlagen – hat gar nichts damit zu tun. Kanst essen was dir schmeckt den Pickeln ists egal werden dadurch nicht mehr u. nicht weniger habs probiert!!! Mit 30 hatte ich dann endgültig von dem ganzen Zeug einschließlich BPO die Schn…e so gestrichen voll das ich bei meinem Arzt um Antibiotika (Skid) gebettelt habe – Wahnsinn innerhalb von 2-3 Wochen hatte ich die TRAUM- Haut die ich mir immer gewünscht hatte!!! Aber leider kann man da nicht mit der Pille verhüten Skid hebt deren Wirkung auf. Auch mein Gewissen hat sich gemeldet wegen der Spät u. Folge wIrkungen des Antibiot. Mittlerweile bin ich jetzt 32 Jahre alt und wieder bei BPO 10% gelandet – wenn ich aufhöre kommt die ganze SCH…e wieder zurück zumindest bei mir – es dauert eine Weile aber es ist garantiert – ob es bei jedem so ist kann ich nicht sagen. Nimm das beste an u. glaub fest daran das du in nächster Zeit das Zeug nicht mehr cremen musst und den Mist bald los wirst. Ich such weiter nach der Ultimativen Lösung denn ich will nicht wie du so schön gesagt hast den Rest meines Lebens mir das Zeug ins gesicht schmieren müssen und auch sonst nichts!!! Denn ich will die Sonne Nicht meiden müssen-dafür liebe ich sie zu sehr!!! Also rückblickend kann ich nur sagen wenn man Antibiot. nicht nehmen will o. kann – ist BPO glaub ich doch die beste Lösung bis endlich einer was erfindet das wirklich hilft u. Grundgütiger Bitte zum einnehmen ist. Hoffentlich hab ich euch jetzt nicht zu sehr zu getextet aber das ist meine Nervenzehrende Akne-„Geschichte“ !!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +4 (from 4 votes)
  31. Moonchild sagt:

    Hallo! Ich benutze auch BPO schon seit Jahren, aber eher kurmäßig über einige Wochen und dann wieder wochenlang nicht. Vor allem nicht im Sommer.
    Meine Haut wird dadurch zwar auch sehr trocken morgens, aber mit einer guten nonkomedogenen Feuchtigkeitscreme bekomme ich das gut in den Griff. Allgemein fühlt sich die Haut viel besser an. Das Hautbild wird verfeinert, wirkt ebenmäßiger und glatter. Ich werde die Creme immer wieder nehmen, wenns Probleme gibt. Sie hat mich absolut überzeugt!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  32. Uly sagt:

    Hi!
    Anni, ich hab das gleiche Problem wie du! 🙁
    Mit jedem Tag wird immer schlimmer. ich hab gedacht, es liegt an Ernährung und deshalb hab ich mich an viele Süßigkeiten verzichtet…
    dazu habe ich noch viele Heilmittel verwendet, aber das hilft auch nicht, nur sehr kurz und dann wieder das gleiche…
    ich hab schon mehrmals Duac ausprobiert, wirkt gut, aber ich muss das die ganze zeit auf mein gesicht auftragen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  33. Mely sagt:

    habe die creme von einer freundin empfohlen bekommen bin aber noch immer misstrauisch…
    habe eine frage, nämlich ob man wirklich gar nicht in die sonne gehen darf wenn man die creme benutzt?
    habe eine typisch südländische hautfarbe und noch nie probleme mit sonne gehabt, trotz dass fast nie sonnencreme benutze…
    wollte mir die creme in nächster zeit holen aber ich kann nicht ohne sonne! vor allem bin ich in 2 monaten im urlaub in spanien…
    soll ich sie mir holen oder ist es in meinem fall eher bedenklich?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  34. Isa sagt:

    Ich habe eigentlich weniger das Problem mit Akne oder entzündlichen Pickeln, sondern eher mit kleinen weißen „Mitessern“. Mir wurde gesagt das dies an einer Überproduktion der Talgdrüsen liegt und meine Haut meint sie wäre trocken, was zu erneuter Talgproduktion führe. Angeblich soll man dagegen nicht wirklich was tun können. Versucht hab ich was die Reinigung meiner haut betrifft schon einiges. Von billigen bis teuren Pflegeserien (Peeling, Waschgel, Reinigungswasser, Creme, Masken), aber ohne wirklichen Erfolg. Die kleinen Biester lassen sich gut ausdrücken und sind dann jedoch nach ein paar Stunden wieder gefüllt. Die meisten befinden sich im Bereich der Wangen und der Mund/Kinnpartie. Meine Frage zum Thema BPO wäre jetzt ob die Anwendung in diesem Fall Sinn machen würde, oder ob es nur bei richtigen Pickeln was bringt?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  35. Si.mo.n sagt:

    Ich bin 29jahre alt gewesen als ich BPO zum ersten mal getestet habe.
    Habe mir gleich die 10 Prozent Variante gekauft.
    Da ich unter ziemlich starker Akne auf dem Rücken, Brust und Hintern gelitten habe. Habe bereits in den ersten 2 Wochen eine deutliche Besserung feststellen können.die Haut fängt schon ziemlich stark an zu Schuppen was man besonders auf Schwarzer Kleidung schnell sieht. Hatte es nur übernacht drauf und wärend der arbeit. Bei den arbeits Klamotten machte es mir nix wenn sie sich verfärben.
    Die Bettwäsche hat natürlich auch stark darunter gelitten.
    Ich habe aber gemerkt das mir BPO wohl hilft also hab ich es weiter benutzt.
    Nach ca. 1,5 Jahren wo ich BPO wirklich jeden Tag verwendet habe setzte ich es dann ab. Da ich ja ein sehr heller Haut Typ bin und die Pickel zwar fast verschwanden aber die Hautrötungen noch zu sehen waren ging ich dann einfach einmal die Woche ins Solarium. Durch die beaune Haut verschwanden auch die rötungen auf der Haut. Und jetzt mit 31 Jahren kann ich sagen das ich mich wieder wohl fühle in meiner Haut. Klar ganz rein ist sie nicht aber zumindest so das ich wieder im Sommer an den See gehen kann.
    Ich kann BPO jedem nur empfehlen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  36. Julia sagt:

    Hallo Leute,

    die Creme muss ja echt gut sein. Ich hab leichte Akne am Rücken und wollte mir BPO jetzt auch besorgen, nur ich hab Angst, dass das mit der Sonne zum Problem wird. Da ich immer noch auf den, hoffentlich bald eintreffenden, Sommer hoffe! Bei uns sind auch bald Sommerferien und ich fahr in Urlaub ans Meer; also nicht an die Sonne wird in den nächsten 6 Wochen schwierig. Was meint ihr, kann ich trotzdem die Creme jetzt verwenden?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  37. Daniel sagt:

    Ich würde es gerade im Urlaub sein lassen.Höchstens mit 3 % BPO und dann lieber abends nach dem Sonnenbad.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  38. Tanja sagt:

    Habe durch Hormonschwankungen (Spirale Mirena) und psychischen Problemen (Scheidung) und Problemen im Job (Überbelastung) noch oben drauf eine Akne tarda entwickelt, sprich mein Glück war perfekt!
    Versuch mit einer Pille nach Entfernung der Spirale ist nicht geglückt die Akne wurde schlimmer und schlimmer so dass ich mich zeitweilig am liebsten hätte krank schreiben lassen, so sehr habe ich mich dafür geschämt.
    Habe es mit Lichttherapie (rotblau) und lokalen Antibiotika versucht, der Erfolg war eine leichte Besserung verbunden mit einer Verbesserung der Psyche (was da zuerst gegriffen hat kann ich nicht sagen ). Schließlich habe ich BPO 10 % versucht und zunächst nach allen Beschreibungen sehr vorsichtig aufgetragen. Als es zu keiner nennenswerten Hautreaktion kam verwendete ich es flächig über Nacht mit dem Erfolg dass der Alptraum nun vorbei ist, die Haut ist nun wieder glatt mit einer Pigmentstörung und ich habe den Eindruck dass auch diese durch BPO nachlässt. Mein Resultat: Retter aus der Not
    Langfristige direkte Sonneneinstrahlung versuche ich zu vermeiden, dennoch denke ich war auch der Sommer einer Heilung sehr zuträglich.
    Fazit:
    Nicht mit allem abfinden, nutzt die Mittel und versucht das für euch wirkungsvollste zu finden…dachte am Anfang wenns so viele Mittel gibt gibt es wohl keines was wirklich hilft…Irrtum. Für alle die von der Spätakne betroffen werden: ich denke dass die Lebensumstände eine große Rolle spielen….oft trifft es die die an der Grenze zum Burn-out wandeln…seid nett zu euch und helft euch selbst es euch wieder gutgehen zu lassen…wie kann ich mir Auszeiten schaffen, Genießen und das Leben echt wieder schön finden…es gibt einen Weg….ganz sicher!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  39. Sunny sagt:

    Ich wollte nur mal diese sehr informative und differenzierte Seite loben! So etwas findet man selten, großes Kompliment an den/die Autoren/Autorin.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  40. Susanne sagt:

    Hallo zusammen,
    endlich habe ich mit dieser Creme etwas gefunden, was wirklich geholfen hat!! Ich schlage mit auch seit ca. 14 mit mal mehr, mal weniger schlimmer Akne herum. Da ich inzwischen 28 bin, nervt das umso mehr, wenn die Haut teilweise noch aussieht wie in der Pubertät. Ich habe auch schon ettliche Cremes, Mittelchen, Tabletten u.ä. im Lauf der Zeit getestet, u.a. auch bereits mit 15 eine Roacutan Therapie bei der Hautärztin gemacht, aber alles hat nur zeitweise oder bedingt geholfen.
    Vor Kurzem bin ich dann auf diese wirklich sehr gute Seite gestoßen, habe die Erfahrungsberichte gelesen und dachte, na ja, auf einen Versuch mehr oder weniger kommt es auch nicht mehr an und habe mir in der Apotheke das Benzaknen 5 % Gel geholt und siehe da, nach einer Woche war meine Haut schon deutlich besser und nach knapp 2 Wochen waren auch die meisten der kleinen weißen Knötchen unter der Haut, an denen man so gerne rum drückt und es ja nicht soll, fast komplett weg!!
    Ich habe das Gel aufgrund der leicht reizenden und austrocknenden Wirkung nur abends aufgetragen und man sollte wirklich ein weißes T-shirt zum schlafen tragen und auch am besten weiße Bettwäsche und weiße Handtücher benutzen, da die Creme schon zu Verfärbungen führen kann.

    Ergänzend dazu kann ich die Eucerin DermoPurifyer Pflegeserie aus der Apotheke empfehlen. Ich benutze täglich morgens das Waschpeeling um die restliche Benzaknen abzuwaschen und auch gleich die gelösten Hautschüppchen zu entfernen, danach das Gesichts Tonic und morgens die therapiebegleitende Feuchtigkeitspflege, die speziell für die durch Aknetherapie trockene und irritierte Haut ist. Die ist toll weil sie die Haut richtig gut mit Feuchtigkeit versorgt, aber nicht komodogen (Pickel fördern) ist und auch als Make Up Grundlage dient. Wen es interessiert, kann sich die Produkte hier mal anschauen:

    Als Make Up benutze ich dann das Make Up Fluid von Avène, das ist schön leicht, verstopft die Poren nicht und sieht nicht nach „Maske“ aus im Gesicht. Wer sich etwas mehr Abdeckung wünscht, kann von La Roche Posay das Toleriane Make Up probieren, das deckt sehr gut.

    So, mir haben die Tipps auf dieser Seite sehr geholfen und ich hoffe, dass ich euch mit meinen Erfahrungen vielleicht auch ein bisschen helfen kann :-).
    Alles Gute für euch!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +3 (from 3 votes)
  41. Miri sagt:

    Ich hab ja jetzt schon viel über dieses BPO gelesen und bin gerade am überlegen ob ich mir das auch anschaffen soll.
    Allerdings hab ich nicht wirklich schlimme akne. sondern eher stark erweiterte poren und mitesser die sich eben auch manchmal entzünden weil ich mir so oft im gesicht rumtatsche 😀
    würdet ihr es mir trotz allem empfehlen?
    Ist das mit der Hautschuppung gut in den Griff zu bekommen? Meine haut schuppt sich nämlich auch ohne schon. Zwar nicht stark, aber an manchen stellen eben.
    Danke im vorraus 🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 3 votes)
  42. Laurie sagt:

    Hallo Leute,
    Ich habe jetzt eine ganze tube Bpo 3% aufgebraucht, und ich mus sagen das ich entäuscht bin. Meine haut hat sich nicht gebessert. Da wo ichdas gel aufgetragen habe bekam ich riesige zysten! Von kleinen pickelchen wurden riesen dinger! Ichbrauchte es danach nur noch ür meine backne und chestne, auch das gleiche ergebnis…
    Fazit: bei leichter bis mittelschwere akne (hormonelle/vulgaris) empfehle ich es nicht weiter

    Was meiner haut gut tut:
    Avene **
    Dermalogica ***
    Sebamed **
    Diadermine high tolerance **
    Neutrogena ***

    Makeup:
    Mac deckt prima ab, aber wenn ich zuhause bin wasche ich es direkt ab, weil ich glaube das es poren verstopft. Meine lieblingsprodukte von mac:
    Pro longwear concealer
    Studio fix concealer
    Setting spray/finish
    Ausserdem ist die beratung wirklich klasse!

    Max factor by ellen betrix Light, die inhaltsstoffe sind etwas bedenklich, direkt abwaschen wen du zuhause bist. Benutze diese foundation schon ein paar monate und bin von der deckkraft zufrieden.es deckt die pickel nicht ab, du kannst es als bestes für ein base gebrauchen.deine ganze haut ist dan aber eine farbe und man sieht keine rötungen.

    Dream matte mouse von maybelline: deine haut fettet davon schnell und wird glänzend,kann man aber umgehen mit einem TRANSPARENTENpuder. Ich bevorzuge manhattan.ansonsten deckt sie wirklich gut.

    Maybelline superstay 24 H: mann sieht damit schnell stark geschminkt aus,es färbt allerdings nicht ab.die deckkraft ist eher leicht. Dein teint wirkt hiermit etwas orange.

    Alverde concealer: konsistenz scheisse, schwierig ein zu blenden und krümmelt(naturkosmetik?)deckkraft ist allerdings sehr hoch und matt. Man sollte hierbei aber erfahrung mit makeup habenansonsten hast du ein cakeface.

    Dior skin radiant base: man sollte darauf achten den ohne glitzer zu nehmen.ich habe schon mal einen fehlgriff gemacht. Bereitet die haut allerdings gut vor auf foundation concealer&co. Hochwertiges podukt!

    Loreal: von den meisten produkten glaube ich das die viel zu viel unverdienten lob bekommen.lumi,studiosecrets brauchst du nicht. Mit deren produkten sieht man aber nie überscminkt oder billig aus. Deckkraft eher leicht bis mitte.

    Makeupmarken die ich wirklich abrate:
    ESSENCE! Pickelparty vorprogrammiert.
    Astor
    Catrice
    Makeup 4 ever
    Smashbox
    Rimmel

    Tips: ich gebrauche nur luvos heilerde masken. Dr Schäber &co verstopfen deine poren.
    Download eine liste von comedogenic& irritating inhaltsstoffe.comedogenic heisst es verstopft die poren.
    Ich vermeide milchprodukte.
    Ich vermeide öle für die haut.

    Ich hoffe das ich manche von euch hilfreiche informationen geben konnte.wenn ihr noch weitere tips lesen möchtet höre ich das gerne!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  43. Finn sagt:

    Mir hat BPO extrem geholfen, ich nutze es circa 3-4 Wochen und es hat sich viel verändert !
    Pikel habe ich nach wie vor, aber die ausprägung ist wesentlich geringer und ich bin auch etwas selbstbewusster geworden ! 🙂
    BPO schält bei mir keines wegs die haut, es macht sie nur etwas trockener, abends wasche ich mir betroffene bereiche ab ,trage BPO auf und beim morgendlichen Duschen wasche ich das Zeug wieder ab !
    Vielen Dank ans Forum !
    (Der beitrag zu BPO ist meiner meinung nach ein bisschen überdramatisch geschildert, kauft es euch und probiert es aus, ich habe es einfach nach gefühl gemacht und alles klappt super!)
    🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  44. Vakia sagt:

    Hi Leute,
    eignet sich BPO auch bei Aknenarben bzw. Pickelmale?

    Habe seit dem 15./16. Lebensjahr Probleme mit der Haut und nun bin ich 21 und habe immer noch damit zu kämpfen, zwar ist es momentan nicht so stark aber hin und wieder lassen sich ganz fiese Pickel blicken, die sich entzünden.
    Hatte auch zich Produkte vom Arzt beschrieben bekommen, nichts hat was gebracht. Ich hoffe, dass BPO hilft!
    LG

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  45. Andreas sagt:

    von 5% oder 10% wird auf übrigens dringend abgeraten, da es nicht besser wirkt als 2,5% (oder 3%) sondern nur mehr Nebenwirkungen hervorruft. Auch dass 5% in Foren öfter empfohlen wird, ist schlicht falsch. Das Gegenteil ist der Fall.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -3 (from 5 votes)
  46. Mel sagt:

    Ich benutze seid 5jahren BPO,habe es von einem sehr guten dermatologen empfohlen bekommen.
    Kleine tips: bei sehr empfindlich haut,mit der niedrigsten % zahl anfangen und nur abends als waschlotion verwenden.(mir wurde jahre vorher 8% in einer Apotheke empfohlen,es hat gebrannt wie die hölle und ich wollte es nie wieder benutzen. Bis ich einen anderen dermatologen hatte,der sich meine haut WITKLICH richtig ansah und analysierte!)Am besten nach dem ausziehen und bevor man sich den Schlafanzug anzieht 😉 dann verfärbt auch nix.
    Das gesicht anfeuchten,etwas BPO waschlotion vorsichtig im gesicht verreiben. 1-5min einwirken lassen und mit lauwarmen wasser abspülen und mit einem handtuch ABTUPFEN nicht reiben! Danach eine für eure haut geeignete feuchtigkeitscreme verwenden. Bei sehr sensibler haut nur alle paar Abende verwenden.
    Morgens nur mit klarem wasser waschen und wieder nur gesicht abtupfen,nicht reiben!

    Mein fazit
    Endlich weniger,oft überhaupt keine pickel ect
    Heute benutze ich BPO waschlotion in 5% fast jeden abend

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *